Goji-Beeren sind kleine rote FrĂŒchte. Sie vereinen alle lebenswichtigen NĂ€hr- und Vitalstoffe und besitzen darĂŒber hinaus auch viele sekundĂ€re Pflanzenstoffe, die in unserer tĂ€glichen Nahrung kaum vorhanden sind. Insofern sind Goji-Beeren auch das perfekte Lebensmittel und Superfood zugleich, welches unsere Gesundheit ungemein verbessert.

Woher kommt die Goji-Beere?

Die Goji-Beere wird auch Bochsdornfrucht oder Wolfsbeere genannt. Sie kommt aus China und der Mongolei. Die Goji-Beere ist schon seit Jahrhunderten ein integraler Bestandteil der Chinesischen Medizin. Die Beere wĂ€chst in den Regionen Tibets im Himalaya. Sie zeichnet sich durch eine sehr saftige und sĂŒĂŸe QualitĂ€t aus und besitz zudem ein sehr hohes Vitalstoffprofil. Wie auch die Kartoffeln, Tomaten und Paprika gehören die Goji-Beeren zur Familie der NachtschattengewĂ€chse.

Die Goji-Beere als eines der besten Lebensmittel der Welt

Die Goji-Beere wird mit vielen positiven Eigenschaften in Verbindung gebracht. Sie weist eine sehr hohe NÀhrstoff- und Vitalstoffdichte auf und enthÀlt eine Kombination aus antioxidativen PhytonÀhrstoffen, lebenswichtigen Vitalstoffen sowie essentiellen FettsÀuren. Diese Stoffe agieren miteinander in einer ganz besonderen Synergie, womit diese Beere ein wahres Superfood darstellt. Mit einer hohen Menge an einzigartigen NÀhrstoffen ermöglicht die Goji-Beere eine gesunde ErnÀhrung mit viel Kraft und Energie.

Ein hoher Eisengehalt in der Goji-Beere

Eine Goji-Beere liefert sehr viel Vitamin A und B. Die Beeren enthalten zudem mehr Eisen als Spinat, womit ein signifikanter Beitrag zur Deckung des Eisenbedarfs geliefert werden kann. Erwachsene MÀnner brauchen 10 mg Eisen wÀhrend die Frauen 15 mg brauchen. Weiterhin liefern die Beeren 21 essentielle Spurenelemente, die es der vielen ausgelaugten landwirtschaftlichen Böden gar nicht mehr in den Grundnahrungsmitteln gibt.

Warum ist die Goji-Beere sonst noch so wertvoll?

Die Goji-Beere stĂ€rkt unser Immunsystem, fördert den Aufbau der Darmflora und hilft gegen chronische EntzĂŒndungen. Schließlich stellen die Beeren auch einen guten Snack fĂŒr viele Sportler dar, weil sie die LeistungsfĂ€higkeit der Muskulatur erhöhen.