Draufsicht auf einen Tennisplatz mit Rasenbelag uind dramatischem Schttenspiel

Die schönsten und spektakulärsten Tennisplätze der Welt

  1. ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK
  2. DIE SCHÖNSTEN UND SPEKTAKULÄRSTEN TENNISPLÄTZE DER WELT
Gesund bleiben
Lesezeit: 4-5 Minuten

Tennis ist ein Sport, der Athletik, Präzision und Eleganz vereint – und ein Publikumsmagnet. Das liegt auch an den spektakulären Sportstätten gerade der großen Tennisturniere. Nicht weniger faszinierend sind die Courts an oftmals versteckten Urlaubsdomizilen. Wir stellen einige der schönsten Tennisplätze der Welt vor, von atemberaubend bis malerisch.

Das erfährst du hier über die schönsten Tennisplätze der Welt:

  • Das Arthur Ashe Stadium ist das größte Tennisstadion der Welt.
  • Europas ungewöhnlichster Hallenplatz befindet sich im Herzen von Paris.
  • Eine riesige Kalksandsteinhöhle ist die Heimat des vielleicht außergewöhnlichsten Tennis-Hallenplatzes der USA.

Wenn du selbst Tennis spielst, hast du von den legendären Courts bereits gehört. Wenn du Lust hast, mit dem Tennisspielen zu beginnen, oder nach einer Pause wieder loslegen möchtest, haben wir hier gute Tipps für dich. Und wenn du jetzt schon voller Ehrgeiz bist, zeigt dir DTB-Bundestrainerin Jasmin Wöhr den Weg zur Weltspitze, hier geht’s zum Video.

Wimbledon Centre Court, London, England

Keine Liste spektakulärer Tennisplätze wäre vollständig ohne den ehrwürdigen Wimbledon Centre Court. Hier werden Sportlegenden geboren, wenn die Athleten bei den Wimbledon Championships, dem ältesten und prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt, ihr Können zeigen. Mit seinem ikonischen einziehbaren Dach, dem „heiligen“ grünen Rasen und dem unverwechselbaren Ambiente des All England Club bietet der Centre Court die perfekte Bühne für die besten Spieler der Welt.

Arthur-Ashe-Stadion, New York, USA

Das Arthur-Ashe-Stadion in Flushing Meadows, New York, ist das Herzstück der US Open, des letzten der vier Grand-Slam-Turniere. Die riesige Arena ist das größte Tennisstadion der Welt und bietet Platz für mehr als 23.000 begeisterte Fans. Das majestätische Bauwerk verfügt über ein hochmodernes einziehbares Dach. Das sorgt vor allem bei den nächtlichen Spielen für eine elektrisierende Atmosphäre auf den beleuchteten Plätzen und in den Zuschauerrängen.

Il San Pietro di Positano, Italien

Das an der malerischen Amalfiküste gelegene Il San Pietro di Positano verfügt über einen Tennisplatz mit außergewöhnlicher Aussicht: Der Platz liegt hoch über dem Mittelmeer, eingezwängt zwischen zerklüfteten Felsen. Es bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das azurblaue Wasser. Vor dieser Kulisse ist jedes Match für Spieler und Zuschauer ein unvergessliches Erlebnis, jeder Ballwechsel aber auch Nebensache.

Tennis de la Cavalerie, Paris, Frankreich

Unweit des Eiffelturms gelegen, versteckt sich dieses Kleinod im siebten Stock eines Art-déco-Hauses im Herzen von Paris. Der Platz wurde 1924 gebaut, steht seit 1986 unter Denkmalschutz und gilt zu Recht als Europas ungewöhnlichster Tennis-Hallenplatz. Spektakulär ist vor allem das einzigartige wabenförmige Bogendach aus 1.400 Holzteilen.

Astor Courts – Rhinebeck, New York, USA

Luxus und Geschichte verbinden die Astor Courts in Rhinebeck, New York. Dort ließ John Jacob Astor IV. 1902 auf einem privaten Anwesen einen Prachtbau anlegen, zu dem ein Tennispavillon mit aufsehenerregendem Indoor-Court gehört. Der Innen- und Außensportkomplex umfasst Squashplätze, eine Bowlingbahn, einen Schießstand und ein Hallenbad. Die 20.000 Quadratmeter große Villa wurde 2003 vom jetzigen Besitzer komplett renoviert.

Enchantment Resort, Sedona, Arizona, USA

Eingebettet in die majestätischen roten Felsen von Sedona, Arizona, bietet das Enchantment Resort ein unvergleichliches Tenniserlebnis. Die drei Meisterschaftsplätze auf dem Gelände des Fünfsterneresorts befinden sich in dramatischer Naturkulisse an den Ausläufern der Red Rock Hills. Dort verstärken Sonnenuntergänge und hoch aufragende Felsen die ruhige Atmosphäre.

Mauna Kea Beach Hotel, Hawaii, USA

Das Mauna Kea Beach Hotel auf der Big Island von Hawaii verfügt über einen herrlichen Tenniskomplex. Der fügt sich nahtlos in seine tropische Umgebung ein. Die üppig grünen Plätze liegen zwischen sich wiegenden Palmen und überblicken das türkisfarbene Wasser des Pazifiks. Dort zu spielen, ist wie ein wahr gewordener Traum, der ein Tennismatch mit den Reizen des hawaiianischen Paradieses verbindet.

Carthage, Missouri, USA

Im Landesinneren der Vereinigten Staaten liegt ein verstecktes Juwel für Tennisfans: Carthage, Missouri. In dieser Kleinstadt befinden sich die zwei extravagantesten Indoor-Plätze der USA – in einer riesigen Kalksandsteinhöhle, die früher als Steinbruch genutzt wurde. Spielen dürfen dort nur die Mitglieder des Undergrounds Racket Club. Die können sich dann an der angenehmen, gleichbleibenden Temperatur erfreuen.

Rotterdam Ahoy, Rotterdam, Niederlande

Das Rotterdam Ahoy ist für die Ausrichtung von Weltklasse-Tennisveranstaltungen bekannt und ebenso für sein innovatives Platzdesign. Der als „Sportpaleis“ bekannte Center Court verfügt über ein einzigartiges schwimmendes Bodensystem. Damit lässt sich die Oberfläche nach den Vorlieben der Spieler anpassen. Hier verbinden sich schlichte und moderne Architektur mit Spitzentechnologie zu einem unvergesslichen Tenniserlebnis.

Baille na Cille Gästehaus, Isle of Lewis, Schottland

Auf der zerklüfteten Isle of Lewis auf den schottischen Hebriden gelegen, bietet das Baille na Cille Guesthouse einen Tennisplatz mit einer Aussicht, die Spieler und Zuschauer sprachlos machen dürfte. Mit Blick auf den Atlantik liegt der Platz am Rand einer Klippe und vermittelt den Spielern ein Gefühl von überwältigender Abgeschiedenheit. Für die Gäste des Baille na Cille ist das Spielen kostenlos.

La Quinta Resort

Die hochmodernen Tennisanlagen des La Quinta Resorts, Kalifornien, werden vom „Luxury Travel Magazine“ regelmäßig als das beste Tennisresort des Landes eingestuft. Der charakteristische Turnierplatz in der Mitte des Stadions bildet die Grundlage für ein außergewöhnliches Tenniserlebnis. Er ist umgeben von farbenfrohen, blumengeschmückten Innenhöfen und der atemberaubenden Kulisse der zerklüfteten Santa Rosa Mountains.

Singita Sabora Camp, Tansania

Inmitten der weitläufigen Ebenen des Grumeti-Reservats in Tansania liegt der Tennisplatz des luxuriösen Singita-Sabora-Buschcamps. Wer hier zu Besuch ist, erlebt eine einzigartige Mischung aus Luxus und Tierwelt. Umgeben von atemberaubenden Landschaften und umherstreifenden Wildtieren, können die Spieler in die Schönheit der afrikanischen Wildnis eintauchen.

Fazit

Vom geschichtsträchtigen Centre Court in Wimbledon bis hin zum beeindruckenden Singita Sabora Camp in Tansania – diese Tennisplätze auf der ganzen Welt bestechen durch ihre Schönheit, Einzigartigkeit oder Architektur. Egal ob Grand-Slam-Stadion oder abgelegenes Resort, jeder Platz bietet ein besonderes Tenniserlebnis, das Sportler und Zuschauer gleichermaßen inspiriert.

Ganz per­sön­li­che Bera­tung für Dich

Fragen oder Wünsche? Sprich mit einem Experten der Deutschen Vermögensberatung (DVAG).

Ähn­li­che Arti­kel