Autos auf einer Straße mit Sicht auf das Meer

Tipps für eine sichere Autofahrt durch Europa

  1. ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK
  2. TIPPS FÜR EINE SICHERE AUTOFAHRT DURCH EUROPA
Draußen unterwegs
Lesezeit: 4-5 Minuten

Tipps für eine sichere Auto­fahrt durch Europa

Du fährst diesen Sommer mit dem Auto durch Europa? Auf diese Weise kannst Du den Kontinent hervorragend erkunden und gleichzeitig die Freiheit auf vier Rädern genießen. Dabei wirst Du möglicherweise feststellen, dass in manchen Ländern andere Vorschriften und Fahrregeln gelten als in Deutschland – von Geschwindigkeitsbegrenzungen über Sicherheitsgurtvorschriften bis hin zu Rechtsabbiegen bei Rot. Hier erfährst Du, wie Du bei Deiner Fahrt durch Europa sicher und ordnungsgemäß durch den Verkehr kommst.

Vor der Abfahrt

Prüfe vorab, ob Du mit Deinem Führerschein auch im Ausland fahren darfst. Grundsätzlich gilt, dass Führerscheine, die in einem europäischen Land ausgestellt wurden, in ganz Europa anerkannt werden. Mache Dich online mit den europäischen Verkehrsschildern und deren Bedeutung vertraut. Dank des Übereinkommens über Straßenverkehrszeichen aus dem Jahr 1968 sind die Verkehrsschilder in Europa einheitlich oder weichen nur minimal voneinander ab. In einigen Ländern wie Polen, Schweden oder Griechenland ist die Hintergrundfarbe der Schilder gelb statt weiß. Teilweise gibt es besondere Regelungen zum Überholen oder Rechtsabbiegen, über die Du Dich online informieren kannst. Außerdem solltest Du geltende Parkvorschriften und eventuell anfallende Parkgebühren online recherchieren. Die Vorschriften können unter Umständen recht komplex sein: möglicherweise ist das Parken in manchen Gebieten nur an bestimmten Tagen oder mit einem Anwohnerparkausweis erlaubt.

Wenn Du Dein Ziel vor der Abfahrt bereits kennst, solltest Du die Strecke vorab planen. So kannst Du Dich auf den Verkehr konzentrieren und wirst nicht von der Navigation durch einen unbekannten Ort abgelenkt. Falls Du ein Auto mietest, solltest Du unbedingt prüfen, welche Kosten Deine Reise- oder Kfz-Versicherung im Schadensfall übernimmt. 

Dokumente

Neben Deinem Führerschein solltest Du auch Deine Versicherungsunterlagen wie zum Beispiel die Internationale Versicherungskarte für den Kraftverkehr (IVK) mit Dir führen. Falls vorhanden, gehört auch Deine Europäische Krankenversicherungskarte mit an Bord. Denke auch an Deine Zulassungspapiere und Deinen Kfz-Schutzbrief, wenn Du mit dem eigenen Auto unterwegs bist. In einigen Ländern, wie z. B. Bulgarien, Österreich, der Schweiz oder Spanien, ist eine Vignette oder Gebührenmarke für die Autobahnbenutzung erforderlich. Bei einem Mietwagen ist diese meist im Preis inbegriffen. Frage aber zur Sicherheit vor der Abfahrt noch einmal bei der Autovermietung nach.

Auch wenn die Vorschriften in verschiedenen europäischen Ländern manchmal leicht voneinander abweichen, gibt es doch einige grundlegende Regeln, die überall gelten.

Anschnallpflicht

Infografik Sicherheitsgurt



In Europa gilt eine strikte Anschnallpflicht. Es gibt nur wenige Ausnahmen, die Du online nachlesen kannst.

Rechtsverkehr

Außer im Vereinigten Königreich sowie in Malta, Zypern und in der Republik Irland gilt in Europa Rechtsverkehr.

Rechts abbiegen bei Rot verboten



Dies ist nur erlaubt, wenn entsprechende Schilder vorhanden sind.

Kein Alkohol am Steuer

In vielen europäischen Ländern liegt die Promillegrenze bei 0,2 oder 0,5. Für Fahranfänger gelten oftmals niedrigere Werte. In Tschechien und Ungarn gibt es eine 0,0-Promillegrenze. Unter Umständen genügt also schon ein kleines alkoholisches Getränk, um diese Grenzwerte zu überschreiten. In Frankreich muss im Auto sogar ein Atem-Alkoholtester mitgeführt werden. Dieses Messgerät erhältst Du von der Autovermietung, wenn Du ein Auto vor Ort mietest. Wenn Du außerhalb von Frankreich ein Auto mietest oder mit dem eigenen Wagen fährst, musst Du Dich selbst um die Anschaffung kümmern.

Smartphone-Verbot am Steuer

Grafik Handy beim Autofahren



In den meisten europäischen Ländern ist es verboten, während des Fahrens Anrufe zu tätigen oder Nachrichten zu schreiben. In Deutschland kann Dich die Handynutzung am Steuer bis zu 100 Euro Bußgeld kosten.

Mache Dich auf jeden Fall mit den Vorschriften in Deinem Zielland vertraut, bevor Du Dich ans Steuer setzt. Dazu gehören auch Dinge, die Du bei der Einreise oder Durchfahrt mit Dir führen musst, wie zum Beispiel eine Warnweste.

Viele Auto-Touristen vergessen, dass in skandinavischen und einigen osteuropäischen Ländern zu jeder Tageszeit – also auch tagsüber – Lichtpflicht gilt. Achte zudem darauf, dass Dir auf deutschen Autobahnen nicht der Sprit ausgeht. Da es sich hierbei um eine vermeidbare Verkehrsbehinderung handelt, musst Du mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen!

Zusatztipps

Infografik sicheres Autofahren



Durch volle historische Städte in Europa zu fahren, ist eine Sache für sich. Wer breite, leere Straßen gewohnt ist, kann hier durchaus Schwierigkeiten haben, sich zurecht zu finden. Versuche, allein schon aufgrund der vielen Einbahnstraßen, auf die Fahrt ins Stadtzentrum zu verzichten. In manchen europäischen Stadtzentren sind Autos verboten oder es ist eine Innenstadtmaut bzw. Staugebühr zu entrichten. Stelle Dich auf die Fahrt durch lange Tunnel ein. Achte besonders in Stadtgebieten mit vielen Radwegen und bei ländlichen Strecken auf Radfahrer. Die Niederlande zum Beispiel sind ein wahres Radfahrerparadies!

Auf europäischen Straßen gibt es in den Sommermonaten Juli und August viele Baustellen. Plane also am besten etwas mehr Zeit ein, um von A nach B zu kommen. Prüfe vorab, ob unterwegs irgendwo Mautgebühren zu zahlen sind und habe am besten immer etwas Kleingeld bei Dir, da Kartenzahlungen nicht überall akzeptiert werden.

Ganz wichtig: Vor längeren Roadtrips solltest Du grundsätzlich immer überprüfen, ob die Sicherheit Deines Autos gewährleistet ist.

Mit der Reiseversicherung gegen Gepäckverlust und Reiserücktritt absichern

Sichere dich ab mit der Reise-Versicherung von Generali, um auf Auslandsreisen, im Krankheitsfall oder bei verlorenem Gepäck geschützt zu sein.

Mehr erfahren