Smartphone in der Handnahaufnahme mit einem Pool im Hintergrund.

Handy gestohlen – was tun?

  1. ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK
  2. HANDY GESTOHLEN – WAS TUN?
Recht sichern
Lesezeit: 4-5 Minuten

Handy gestoh­len – was tun?

Das Smartphone gehört heute für die meisten zum Alltag: Ob an der Haltestelle, auf dem Schreibtisch oder im Restaurant: Meist ist das Handy dabei. Doch was, wenn das Handy gestohlen wird? Wir informieren rund um die wichtigsten Schritte nach einem Handy-Diebstahl.

Tipp: Mit einer Hausratversicherung ist dein Eigentum in vielen Schadensfällen geschützt.

Tatort Freibad: Handy im Freibad gestohlen

Ein kurzer Sprung ins erfrischende Nass – bei der Rückkehr zum Handtuch ist das Handy weg? Leider keine Seltenheit. Täglich werden in Deutschland rund 600 Handys gestohlen – gerne dort, wo viele Menschen unbeschwert zusammenkommen. In Freibädern, an Stränden und Badeseen halten Langfinger Ausschau nach leichter Beute. Schließlich haben die meisten Wasserratten ihr Smartphone oder iPhone beim Entspannen am Ufer oder auf der Liegewiese dabei. Wenn sie ein Nickerchen einlegen oder sich in die kühlen Fluten stürzen, gilt: Gelegenheit macht Diebe. Auch Festivals, Fußgängerzonen oder öffentliche Verkehrsmittel sind Orte, an denen es oft zu zum Diebstahl von Handys kommt.

Handy gestohlen – was tun?

Ob du aus den kühlen Fluten steigst und dein Handy nicht mehr findest oder dein ganzer Rucksack samt iPhone im Café geklaut wurde – versuche, die Ruhe zu bewahren. Hektik bringt dich nicht weiter und dein Handy leider nicht zurück. Diese Schritte helfen dir nach dem Verlust deines Smartphones:

1. Klug vorsorgen: IMEI-Nummer notieren

Jedes Mobiltelefon hat eine 15-stellige IMEI-Nummer. „IMEI“ steht für „International Mobile Equipment Identity“. Diese findet sich im Gerät beziehungsweise in den Gerät-Einstellungen sowie auf der Verpackung. Die IMEI-Nummer kann dabei helfen, ein gestohlenes oder verlorenes Gerät seinem ursprünglichen Besitzer zuzuordnen. Der erste Schritt nach dem Einschalten eines neuen Handys sollte darum sein, sich dessen IMEI-Nummer zu notieren.

2. Handy anrufen oder orten

Dein Handy ist verloren oder wurde gestohlen? Versuche zuerst, dein Handy anzurufen oder zu orten. Vielleicht hat der Dieb es noch nicht ausgeschaltet – oder du hast es doch nur verlegt. Kannst du dein Handy in der Nähe orten, kannst du die Polizei verständigen. Orten kannst du dein Handy über folgende Links: iPhone orten, Android orten. Voraussetzungen ist jedoch, vorher einen entsprechenden Account angelegt zu haben.

3. Gerät sperren und Daten löschen

Über die Ortungs-Funktion kannst du aus der Ferne den „Verloren“-Modus aktivieren. Mit dem „Verloren-Modus“ wird das Gerät gesperrt und auch installierte Zahlungsmethoden wie beispielsweise Apple-Pay deaktiviert. Achtung: Wenn du „Daten löschen“ oder „iPhone löschen“ aus der Ferne aktivierst, kann das Gerät nicht mehr geortet werden. Natürlich sind außerdem die Daten unwiederbringlich verloren.

Apropos Daten: Mit unseren Tipps schützt du deine persönlichen Daten on- und offline.

4. SIM-Karte sperren

Kontaktiere deinen Mobilfunkanbieter, damit dieser die SIM-Karte sperrt. Dies ist auch möglich, wenn eine Ortung des Geräts scheitert, weil es ausgeschaltet ist.

5. Polizei und Fundbüro kontaktieren

Mit der IMEI-Nummer solltest du dich zeitnah bei der Polizei melden, um den Diebstahl anzuzeigen. Dies ist ein wichtiger Schritt für den Fall, dass deine Hausrat- oder Handyversicherung den Schaden abdeckt. Kontaktiere außerdem das regionale Fundbüro. Vielleicht hat der Dieb das passwortgeschützte Handy ins nächste Gebüsch geworfen und ehrliche Finder haben es dort abgegeben.

6. Diebstahl bei der Versicherung melden

Nach diesen ersten Schritten kannst du prüfen, ob der Verlust deines Handys durch eine Versicherung abgedeckt ist. Möglich sind hierbei Hausratversicherung und Handyversicherung. Wann kommen diese Versicherungen zum Einsatz? Das erfährst du im nächsten Abschnitt.

So hast du lange Freude an deinem Smartphone: Handy richtig laden und Akku schonen.

Handy im Freibad gestohlen – welche Versicherung zahlt?

Meist gilt: Wer seinen digitalen Begleiter auf der Liegewiese liegen lässt, hat keinen Anspruch auf Ersatz der Kosten. Auch dann nicht, wenn er das Handy – ganz clever – im Schuh unter einer Socke versteckt. Nur wer Wertsachen im Schließfach oder in einem abschließbaren Spind lagert, hat bei Verlust möglicherweise Anspruch auf Hilfe seitens der Versicherung.

Zahlt die Hausratversicherung bei Handydiebstahl?

Die Hausratversicherung ersetzt unter anderem den Wert von Dingen, die dir durch schweren Diebstahl, Einbruchdiebstahl und Raub abhandenkommen. Bei einer Hausratversicherung kann dies über eine integrierte Außenversicherung möglich sein. Allerdings nicht bei einem „einfachen Diebstahl“ von ungeschützten Gegenständen. Ein einfacher Diebstahl wäre das Klauen eines alleingelassenen Handys auf der Wiese. Im Unterschied hierzu definiert sich ein „schwerer Diebstahl“ zum Beispiel dadurch, dass die Langfinger Schlösser aufbrechen müssen.

Zahlt die Handyversicherung bei Diebstahl?

Wer gezielt sein Smartphone absichern möchte, kann eine Handyversicherung anschließen. Diese springt beispielsweise bei Displaybruch oder Sturz-, Unfall- oder Flüssigkeitsschäden am mobilen Begleiter ein. Es gibt viele unterschiedliche Handyversicherungen. Doch die meisten Handyversicherungen zahlen wie die Hausratversicherung nicht, wenn du Diebe zum Stehlen einlädst. Das Smartphone muss beispielsweise in deinem persönlichen Gewahrsam sein. Wer es offen auf einer Liegewiese oder im Zug schlafend auf dem Sitzplatz neben sich liegen lässt, macht es Dieben zu leicht.

Sommer, Sonne, Diebstahlzeit? Informiere dich darüber, wie du dich vor einem Fahrraddiebstahl schützen kannst.

Wer haftet bei einem Handydiebstahl?

Du fragst dich nach einem Handy-Diebstahl im Freibad, ob der Schwimmbadbetreiber für deinen Schaden haftet? Meist lautet die Antwort auf diese Frage klar: nein! Eine Haftung des Schwimmbads wäre nur dann möglich, wenn der Betreiber fahrlässig handeln würde. Freibadbetreiber sichern sich meist gegen eventuelle Haftungsansprüche in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder mit Hinweisschildern in den Kabinen ab.

Fazit: Handy gestohlen? Schnelles Handeln hilft

Leider ist die Chance, dass du ein gestohlenes Handy wiedersiehst, eher klein. Doch mit unseren Tipps kannst du sie erhöhen – so hast du zumindest alles versucht. Übrigens: Die meisten Handys verschwinden nicht etwa durch Diebstahl, sondern gehen einfach so verloren. Sie rutschen aus der Tasche oder bleiben nach dem Zuschlagen der Auto-Beifahrertür einsam auf dem Asphalt liegen. Immerhin besteht so Hoffnung, dass ein ehrlicher Finder deinen digitalen Begleiter zum Fundbüro bringt. Dennoch solltest du auch bei verlorenen Handys die hier aufgeführten Schritte durchführen – sicher ist sicher.

Die Hausratversicherung sichert die Vermögenswerte Ihres Zuhauses ab.

Unsere Emp­feh­lung

Kein Ort ist so wichtig wie dein Zuhause. Im Schadensfall schützt die Hausratversicherung von Generali dein Hab und Gut.

Mehr erfahren