Detox: Neustart f√ľr K√∂rper und Geist

  1. ALLE THEMEN IM √úBERBLICK
  2. DETOX: NEUSTART F√úR K√ĖRPER UND GEIST
Gesund bleiben

Detox: Neu­start f√ľr K√∂r­per und Geist

Du m√∂chtest deinem K√∂rper etwas Gutes tun und hast schon √ľber eine Detox-Kur nachgedacht? Da du mit der Entgiftung des K√∂rpers aber noch keine Erfahrungen sammeln konntest, bist du nicht ganz sicher, wie du √ľberhaupt vorgehen sollst?

Wir informieren dich √ľber die Grundlagen einer Detox-Kur und haben zus√§tzlich 14 Detox-Tipps f√ľr dich zusammengestellt.

Was bedeutet √ľberhaupt ‚ÄěDetox‚Äú?

Bei ‚ÄěDetox‚Äú handelt es sich um einen englischen Begriff, der ‚ÄěEntgiften‚Äú oder ‚ÄěEntschlacken‚Äú bedeutet. W√§hrend der Detox-Di√§t wird vollst√§ndig auf feste Nahrung verzichtet. Da du √ľberwiegend stilles Wasser und Detox-Tee trinkst, sollen Schadstoffe und angesammelte Gifte aus dem K√∂rper gesp√ľlt werden. Eine sanftere Detox-Variante besteht aus einem Speiseplan, der sich vor allem aus der Kombination von S√§ften und leichten Gem√ľsegerichten zusammensetzt.

Vorteile von Detox-Kuren

Normalerweise hat der K√∂rper unter anderem dank Leber und Nieren selber die M√∂glichkeit, Gifte und Schadstoffe herauszufiltern und diese auszuschwemmen. Allerdings kann die Entgiftung des K√∂rpers beispielsweise mit Detox-Kuren unterst√ľtzt werden.
Den Entgiftungsdiäten werden einige positive Eigenschaften und Vorteile zugesprochen. Unter anderem sollen sie den Vorteil mit sich bringen, Giftstoffe aus den Atemwegen, dem Verdauungstrakt und der Haut zu entfernen.

Au√üerdem soll die Entgiftung zu mehr Energie beitragen. Ebenfalls sollen emotionale Stresssymptome gelindert und die Konzentrationsf√§higkeit erh√∂ht werden. Ein reineres Hautbild und erholsamerer Schlaf geh√∂ren zu den weiteren positiven Nebenwirkungen einer Detox-Kur. Viele Menschen erw√§hnen, dass sie sich durch die Entgiftung des K√∂rpers vitaler f√ľhlen. Bei √úbergewichtigen k√∂nnen die Kilos purzeln. Allerdings ist das nicht das eigentliche Ziel von Entgiftungsdi√§ten.

Detox richtig planen

Wichtig ist im Vorfeld eine gute Beratung durch den Arzt. Bei vorbelasteten Personen kann es zu Stoffwechselst√∂rungen kommen. Auch pl√∂tzliches Auftreten von Magengeschw√ľren und Schwindel k√∂nnen auftreten. Die Detox-Di√§t sollte rechtzeitig geplant werden. So ist es beispielsweise notwendig, 7 bis 10 Tage vor Beginn den Konsum koffeinhaltiger Getr√§nke zu reduzieren. Ansonsten k√∂nnte es zu Kopfschmerzen kommen, wenn koffeinhaltige Getr√§nke pl√∂tzlich abgesetzt werden. Ohne √§rztliche Aufsicht sollte maximal dreimal im Jahr eine Kur absolviert werden.

Achtung: Wer auf feste Nahrung verzichtet, sollte zuerst seinen Darm entleeren. Praktischerweise verschwinden damit sehr oft auch Hungergef√ľhle. Setze dabei auf nat√ľrliche Methoden wie Flohsamenschalen mit viel Wasser oder Sauerkrautsaft. Entleere den Darm am Morgen des ersten Tages, um den Reinigungsprozess in Gang zu bringen.

14 Detox-Tipps

Wie gehst du nun vor, wenn du eine Detox Kur durchf√ľhren m√∂chtest? Hier kommen unsere 14 Tipps f√ľr Detox-Kuren.

  • Tipp 1: Viel Fl√ľssigkeit trinken: Bei Detox-Kuren ist es wichtig, dass du viel Wasser, Detox-Tee und unges√ľ√üte Getr√§nke trinkst. Vorzugsweise solltest du deinem K√∂rper vor jeder Mahlzeit ein Glas warmes Wasser g√∂nnen. Dies s√§ttigt und sp√ľlt Giftstoffe hinaus. Schadstoffe, die √ľber den Harn nach drau√üen bef√∂rdert werden, m√ľssen nicht √ľber unsere Haut ausgeschieden werden. Trinke darum mindestens zwei Liter Wasser pro Tag.
  • Tipp 2: Tag mit einem Glas warmem Wasser beginnen: Der Start in den Tag sollte prinzipiell mit einem Glas warmem Wasser und etwas Saft einer Zitrone beginnen. Der Stoffwechsel ist morgens stark verlangsamt, da der menschliche Organismus √ľber Nacht viel Fl√ľssigkeit verliert. F√ľlle die Fl√ľssigkeit daher wieder auf.
  • Tipp 3: Gr√ľner Tee ist sehr hilfreich: Gr√ľner Tee bringt ebenfalls eine gesundheitsf√∂rdernde Wirkung mit sich. In ihm ist Catechin (Gerbstoff) enthalten, was bei einer Entgiftung unterst√ľtzen kann. Sch√§dliche Gifte aus der Umwelt k√∂nnen neutralisiert werden, wenn die Entgiftungsenzyme aktiver werden.
  • Tipp 4: Viel Gem√ľse: Viele Vitamine, Antioxidantien und Mineralstoffe sind in Gem√ľse enthalten. Besonders gesund sind gr√ľne Gem√ľsesorten wie Gr√ľnkohl und Blattspinat. In den gr√ľnen Gem√ľsesorten ist viel Chlorophyll enthalten. Auch f√ľr den K√∂rper ist Chlorophyll sehr sinnvoll, da es blutreinigend wirken soll und die Blutbildung f√∂rdert.
  • Tipp 5: Saft und Smoothies genie√üen: Du kannst das Gem√ľse nat√ľrlich kauen. Besser ist es aber, fl√ľssige Varianten aufzunehmen. Dank Smoothies und Saft k√∂nnen viel gr√∂√üere Portionen an Gem√ľse aufgenommen werden, als es bei der festen Form der Fall ist. Achtung: Zu viel Obst l√§sst den Blutzuckerspiegel in die H√∂he schnellen. Setze lieber auf Gem√ľse wie Gurke oder Fenchel im Mix mit einem geringen Obst-Anteil.
  • Tipp 6: Kleine Helferlein: Weitere hilfreiche Lebensmittel zur Entgiftung sind Ingwer (vor allem die darin enthaltenen Scharfstoffe), frische Zitrone, natives Kokos√∂l, Sonnenblumenkerne und natives Oliven√∂l. Manche davon kannst du mit in die Saftpresse geben. Andere wiederum bereichern deine Ern√§hrung vor und nach der Detox-Kur.
  • Tipp 7: Naturbelassene Lebensmittel verzehren: F√ľr die Detox-Tage sind naturbelassene Bio-Lebensmittel am besten geeignet. Vorzugsweise kommen die Lebensmittel direkt vom Erzeuger aus deiner heimischen Region. In dem Fall kannst du davon ausgehen, dass keine Pestizide, Schadstoffe oder sonstige Zusatzstoffe enthalten sind.
  • Tipp 8: Vegan ern√§hren: Tierisches Eiwei√ü ist bekannt daf√ľr, dass es den K√∂rper √ľbers√§uert. Wenn du feste Nahrung zu dir nimmst, beschr√§nke dich auf vegane Lebensmittel.
  • Tipp 9: Ruhe und Entspannung sind wichtig: W√§hrend der Detox-Kur ist es wichtig, alles etwas ruhiger angehen zu lassen. Viel Schlaf und jede Menge Entspannung sind zu empfehlen. Anstrengungen und k√∂rperlich schwere Arbeiten sind w√§hrend dieser Zeit tabu.
  • Tipp 10: Wellness g√∂nnen: Wellness darf ebenfalls nicht zu kurz kommen, wenn du deinen K√∂rper entgiften und entschlacken m√∂chtest. Gem√ľtliche B√§der und wohltuende Massagen helfen dabei, den K√∂rper zus√§tzlich √ľber die Haut zu entgiften.
  • Tipp 11: Leichte Bewegungen einplanen: Bewegung geh√∂rt zu jeder Detox-Kur. Gymnastik, die auch Dehn- und Streck√ľbungen beinhalten sollte, sowie Yoga sagt man eine gute Detox-Wirkung nach. Im Idealfall absolvierst du deine √úbungen am fr√ľhen Morgen, da der K√∂rper dann besonders gut auf sportliche Herausforderungen reagiert. Wem das nicht liegt, dem seien t√§glich flotte Spazierg√§nge an der frischen Luft ans Herz gelegt. Waldspazierg√§nge sind besonders effektiv und heben die Stimmung, die aufgrund der verminderten Kalorienaufnahme w√§hrend einer Detox-Kur vor√ľbergehend sinken kann.
  • Tipp 12: Verzicht auf Genussmittel: Es gibt einige Genussmittel, auf die du verzichten solltest. Hierzu z√§hlen Nikotin, Kaffee, schwarzer Tee und Alkohol. Au√üerdem solltest du alle Lebensmittel vermeiden, die viele Kohlenhydrate, ges√§ttigte Fetts√§uren und Zucker enthalten.
  • Tipp 13: Allm√§hlich Essgewohnheiten umstellen: Du solltest nicht von jetzt auf gleich die Essgewohnheiten umstellen. Zu Beginn der Detox-Tage baust du immer mehr Gem√ľse in deinen Alltag ein und ersetzt einzelne Mahlzeiten durch einen Saft. Gestalte auch das Ende als sanften √úbergang anstatt gleich wieder zu Schweineschnitzel und Bier zu greifen. Noch besser ist, wenn du Elemente aus den Detox-Tagen in den Alltag √ľbernimmst.
  • Tipp 14: Immer mit Spa√ü fasten: Verzichte nicht mit aller Macht auf s√§mtliche Lebensmittel. Das Fasten soll Freude bereiten und nicht qu√§len.

Detox ‚Äď gibt es Risiken?

F√ľr k√∂rperlich gesunde Menschen ist eine Detox-Kur in der Regel kein Problem. Allerdings kann es zu vor√ľbergehenden Schw√§chegef√ľhlen, Kopfschmerzen und Schwindel sowie zu Mundgeruch, Zungenbelag, schlechter Laune und Hautunreinheiten kommen.

Die Schw√§chegef√ľhle und der Schwindel sind auf die verminderte Kalorienaufnahme zur√ľckzuf√ľhren, w√§hrend bei Menschen, die an Koffein gew√∂hnt sind, der Entzug davon zu Kopfschmerzen f√ľhren kann. Darum ist es g√ľnstig, seinen Koffein-Konsum schon vor Beginn der Detox-Kur deutlich zu drosseln, damit der K√∂rper sich beizeiten anpassen kann. Es liegt auf der Hand, dass auch Hungergef√ľhle und vor allem Hei√ühunger die Folge einer Detox-Kur sein k√∂nnen. Dagegen hilft am besten Ablenkung und sich sein Ziel st√§ndig vor Augen zu halten.

Leider kann die drastische Kalorienreduktion auch zur Folge haben, dass man nach Beendigung der Kur schnell wieder an Gewicht zulegt (Jo-Jo-Effekt). Am besten ist es deswegen, den K√∂rper nur langsam wieder an das √ľbliche Kalorienniveau zu gew√∂hnen.
Hast du Lust bekommen, selbst einen ‚Äěinneren Fr√ľhjahrsputz‚Äú zu unternehmen? K√∂rper und Geist werden es dir danken. Auf jeden Fall w√ľnscht Generali viel Erfolg dabei!

Unsere Emp­feh­lung

Du m√∂chtest bewusster und gesund leben? Mit unserem Programm Generali Vitality begleiten und unterst√ľtzen wir dich dabei.

Mehr erfahren

√Ąhn­li­che Arti­kel