Ein Mann vom Schlüsseldienst versucht mit Spezialwerkzeugen eine Tür zu öffnen.

Schlüssel verloren – was tun?

  1. ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK
  2. SCHLÜSSEL VERLOREN – WAS TUN?
Mein Zuhause
Lesezeit: 6-7 Minuten

Schlüs­sel ver­lo­ren – was tun?

Die folgenden Schritte solltest du unbedingt befolgen

Es ist schnell passiert: Dein Schlüssel ist dir im Kino aus der Jackentasche gerutscht, hat die Handtasche beim Zurücklegen nicht getroffen, liegt vielleicht noch in der Wohnung und die Tür ist dir zugefallen, oder er ist dir womöglich sogar entwendet worden. Hast du deinen Schlüssel verloren, gilt es, sofort zu handeln und dabei wichtige Schritte zu beachten. Wir geben dir Hilfestellung zu allen Eventualitäten und erklären dir, wann eine Hausratversicherung und wann eine private Haftpflichtversicherung für dich sinnvoll ist.

Immer der erste Schritt: den Schlüsselverlust melden

Wenn der Schlüssel verloren gegangen ist, ist es wichtig, erst einmal ruhig die Situation zu betrachten.

Wurde der Schlüssel beispielsweise gemeinsam mit der Handtasche und den Ausweispapieren gestohlen, dann droht Einbruchgefahr. In diesem Fall macht es Sinn, das Schloss austauschen zu lassen. Neben dem Vermieter solltest du auch sofort die Polizei verständigen.

Hast du eine Hausratversicherung, die einen Einbruch mit abdeckt, gilt es auch, den Versicherer in Kenntnis zu setzen. Denn sollte es tatsächlich durch den Diebstahl zu einem Einbruch kommen, kann er ohne eine vorausgegangene Information die Schadenszahlung verweigern.

Auch wenn der Schlüssel gemeinsam mit den Ausweispapieren oder einem Hinweis auf die passende Wohnung zu dem Schlüssel verloren geht, macht es also Sinn, das Schloss austauschen zu lassen. In diesem Falle ist folgendes wichtig zu wissen: Falls jemand den verlorenen Schlüssel findet und damit in die Wohnung geht, ist das kein Einbruch und damit nicht in der Hausratversicherung mitversichert.

Schlüssel verloren – Fundbüro und Co

Parallel zur Verlustmeldung solltest du noch einmal deinen Weg zurückverfolgen: Wo warst du zuletzt? Wo könntest du den Schlüssel verloren oder auch aus versehen liegen gelassen haben? Auch Soziale Netzwerke werden heutzutage immer häufiger genutzt, wenn jemand einen Schlüssel gefunden hat. Schaue hier nach und rufe auch im regionalen Fundbüro an – denn nichts wird dort so oft abgegeben wie Schlüsselbunde.

Welchen Schlüssel hast du verloren?

Haustürschlüssel ist nicht gleich Autoschlüssel und erst recht nicht gleich der große Schlüsselbund für das Büro. Oft ist das Vorgehen unterschiedlich. Weil der Schlüssel einer Mietwohnung immer zum Eigentum des Vermieters gehört, musst du diesen auf jeden Fall informieren. Hast du einen Büroschlüssel - gegebenenfalls mitsamt eines Tür-Chips - verloren, solltest du unbedingt sofort dem Arbeitgeber Bescheid sagen, damit dieser den Chip sperren oder andere Maßnahmen ergreifen kann. Beim Verlust eines Autoschlüssels besteht keine Meldepflicht.

Wohnungsschlüssel verloren  – die Auswahl des richtigen Schlüsseldienstes

Der Fall Wohnungstür: Hast du keinen Zugang zum Ersatzschlüssel, ist nach der Meldung des Verlustes der nächste Schritt, einen seriösen Schlüsseldienst zu rufen, um überhaupt wieder in deine Wohnung zu gelangen. Vorbeugend könntest du dir einen Schlüsseldienst deines Vertrauens im Handy abspeichern. Denn leider ist es immer noch so, dass sich in dieser Branche viele schwarze Schafe herumtreiben, die es ausnutzen, dass der Anrufer sich in einer Notsituation befindet.

Oft hilft es auch, als Mieter, die Wohnungsgesellschaft oder den Vermieter anzurufen: Vielleicht können dir diese einen seriösen Schlüsseldienst empfehlen. Lass dir vor Beauftragung unbedingt einen Preis für die Türöffnung nennen. Seriöse Anbieter erkennst du an einem Festpreisangebot, und daran, dass sie nicht auf Barzahlung bestehen, weil sie eine eventuelle unabhängige Rechnungsprüfung nicht fürchten.

Schlüssel verloren im Mehrfamilienhaus: Das kostet eine neue Schließanlage

Der Fall Schließanlage: Die Öffnung der Wohnungstür kostet oft mehrere hundert Euro. Ist dir neben dem Wohnungsschlüssel aber auch der Schlüssel einer Schließanlage verloren gegangen, beispielsweise aus dem Mehrfamilienhaus oder dem Büro, können weitere Kosten auf dich zukommen. Die Schließanlage kann dabei so viel wie ein Kleinwagen, nämlich zwischen 10.000 und 15.000 Euro, kosten. Unser Tipp: Schlüssel auf keinen Fall mit dem Firmennamen/ -Logo oder der Adresse kennzeichnen.

Autoschlüssel verloren – Auch da hilft der Schlüsseldienst

Der Fall Autoschlüssel: Auch bei Verlust des Autoschlüssels ist der Schlüsseldienst dein Ansprechpartner. Hier unterscheiden sich die Preise stark: Benötigst du einen einfachen Schlüssel, kann das rund 30 Euro kosten. Benötigst du dagegen einen Funk- oder Keyless-Schlüssel, wirst du mal schnell weit über 500 Euro los. Die Ersatzschlüssel müssen hier mit der Bordelektronik synchronisiert werden. Du zahlst also nicht nur die Kosten für die Anfertigung des neuen Autoschlüssels, sondern eben auch noch zusätzliche Werkstattkosten.

Schlüssel verloren – wer zahlt?

Ob und wie viel eine Versicherung zahlt, ist immer davon abhängig, wie du versichert bist. Dabei unterscheiden wir zwischen der Privaten Haftpflichtversicherung  und der Hausratversicherung. Ob eine Versicherung zahlt, ist immer davon abhängig, wie ein Schlüssel verloren gegangen ist. Wichtig: Hast du den Schlüssel fahrlässig verloren, greift die Versicherung in der Regel nicht. Eine Fahrlässigkeit besteht zum Beispiel, wenn dir der Schlüssel im betrunkenen Zustand abhanden gekommen ist.

Schlüssel der Wohnungstür verloren – Welche Versicherung zahlt

Wir unterscheiden bei verlorenen Wohnungsschlüsseln zwischen Eigentümern und Mietern. Bist du Eigentümer einer Wohnung und verlierst du deinen Schlüssel, greift die Privathaftpflicht nicht, denn sie ist nur zuständig für „fremdes Eigentum“. Sie greift dafür aber, wenn dadurch beispielsweise die gesamte Schließanlage eines Mehrfamilienhauses ausgetauscht werden muss.

Als Mieter verlierst du fremdes Eigentum, denn in diesem Fall gelten die Schlüssel als Besitz des Eigentümers. In der Regel hast du den Schlüsselverlust dann bei der Privaten Haftpflichtversicherung mitgebucht.

Schlüssel des Büros verloren – Welche Versicherung zahlt

Der Verlust eines Büroschlüssels kann unter Umständen teuer sein, aber auch hier haftet in der Regel die Privathaftpflichtversicherung. Wichtig ist auch hier der Vorgang des Verschwindens. Ist der Schlüssel durch eine Unachtsamkeit oder durch Nachlässigkeit verschwunden, liegt Fahrlässigkeit vor. Immer wieder entscheiden Gerichte je nach Lage im Einzelfall.

Diebstahl von Schlüsseln – Welche Versicherung zahlt

Die Hausratversicherung springt bei Schlüsselverlust in der Regel ein, wenn Einbruch oder Raub vorliegen, aber auch, wenn durch einen anderen versicherten Schaden der Schlüssel abhanden gekommen ist. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn ein Wasserschaden den Schlüssel vermissen lässt oder es gebrannt hat. Es gilt also auch hier, die individuellen Tarife der Hausratversicherung zu prüfen.

Fazit: Gehe auf Nummer sicher und versichere dich gegen Schlüsselverlust

Wer anderen einen Schaden zufügt, haftet meist in voller Höhe.

Unsere Emp­feh­lung

Wer anderen einen Schaden zufügt, haftet meist in voller Höhe. Schließe deshalb rechtzeitig eine Haftpflichtversicherung von  Generali ab, um dich vor eventuellen Ansprüchen zu schützen.

Mehr erfahren

Ähn­li­che Arti­kel