Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Veröffentlichungen der Generali Deutschland, ihrer Konzernmarken sowie der internationalen Generali Group. 

  1. PRESSE
  2. Generali Group: Kandidatenliste für die Neuaufstellung des Verwaltungsrats genehmigt
Generali Group

Generali Group: Kandidatenliste für die Neuaufstellung des Verwaltungsrats genehmigt

[Übersetzung aus dem Englischen - Original-Pressemitteilung als Download]


Generali Group: Kandidatenliste für die Neuaufstellung des Verwaltungsrats genehmigt

  • Der Verwaltungsrat der Assicurazioni Generali, unter dem Vorsitz von Gabriele Galateri di Genola, hat heute die Zusammensetzung der Kandidatenliste für die Neuaufstellung des Verwaltungsrats genehmigt, die auf der Jahreshauptversammlung vorgelegt werden soll.

Mailand – Die Auswahl der Kandidaten erfolgte auf der Grundlage der vom Verwaltungsrat selbst festgelegten Kriterien, auf Anraten des Ad-hoc-Ernennungsausschusses und gemäß den Angaben in der am 16. Februar vom Verwaltungsrat verabschiedeten und auf der Website der Gesellschaft veröffentlichten "Orientierungsstellungnahme der Aktionäre".

Die Liste der Kandidaten wird Generali in Bezug auf Unabhängigkeit und Geschlechterparität über dem europäischen Durchschnitt positionieren und das Durchschnittsalter des Verwaltungsrats auf einen Wert unter dem europäischen Durchschnitt1 senken. Die meisten Kandidaten verfügen über umfangreiche Führungserfahrung in internationalen Konzernen. Die Liste wurde so festgelegt, dass ein Gleichgewicht zwischen der Kontinuität der derzeitigen Verwaltungsratsmitglieder und den Fähigkeiten und Erfahrungen der neuen Mitglieder gewährleistet ist. Darüber hinaus hat die Mehrheit der Kandidaten Erfahrung mit ESG- und Geschäftsmodellstrategien.

Gabriele Galateri di Genola, Chairman der Assicurazioni Generali, sagte: „Die Liste des Verwaltungsrats, die wir heute genehmigt haben, ist Ausdruck herausragender Kompetenzen und Professionalität auf internationalem Niveau und folgt einem transparenten Auswahlverfahrens, das alle strengen Anforderungen erfüllt, die die Investoren in den vorangegangenen Beratungsgesprächen geäußert haben. Ich bin überzeugt, dass die ausgewählten Kandidaten alle Voraussetzungen mitbringen, die Generali bei der Umsetzung der neuen Strategie 'Lifetime Partner 24: Driving Growth' zu unterstützen und die globalen Herausforderungen, denen sich eine große Versicherungsgruppe wie die unsere in den kommenden Jahren stellen muss, bestmöglich zu bewältigen. Der Verwaltungsrat hat von der mit großer Energie und Professionalität durchgeführten Auswahlarbeit des Ad-hoc-Ausschusses profitiert, der eigens eingesetzt wurde, um die vollständige Transparenz des Verfahrens zu gewährleisten.“

Die Kandidatenliste, die auch die Namen des Vorsitzenden und des Geschäftsführers enthält, ist wie folgt:

  • Andrea Sironi, independent, co-opted on 28th February 2022, indicated as Chairman
  • Clemente Rebecchini, non-independent, current vice chairman, director since 11th May 2012
  • Philippe Donnet, non-independent, Chief Executive Officer since 17th March 2016, indicated as Chief Executive Officer
  • Diva Moriani, independent, director since 28th April 2016
  • Luisa Torchia, independent, co-opted on 28th February 2022
  • Alessia Falsarone, independent, co-opted on 28th February 2022
  • Lorenzo Pellicioli, non-independent, director since 28th April 2007
  • Clara Furse, independent, new candidate
  • Umberto Malesci, independent, new candidate
  • Antonella Mei-Pochtler, independent, director since 7th May 2019
  • Marco Giorgino, independent, new candidate
  • Sabine Azancot, independent, new candidate
  • Monica De Virgiliis, independent, new candidate

Die Liste wurde auf der Grundlage des vom Verwaltungsrat am 27. September 2021 genehmigten und am 9. Dezember 2021 geänderten Verfahrens und im Einklang mit den international bewährten Verfahren und den vom Verwaltungsrat selbst gemachten Angaben sowie den Ergebnissen des Dialogs mit den Hauptaktionären, den Stimmrechtsberatern und den Verbänden der institutionellen Anleger erstellt. Insbesondere berücksichtigt sie Folgendes:

  • Sie fördert im Einklang mit den Geschäftszielen und dem neuen Strategieplan die Kenntnisse des Versicherungs- und Finanzmarktes sowie die Fähigkeit, das Geschäftsmodell und die mittelfristigen strategischen Szenarien zu verstehen und zu bewerten;
  • das internationale Profil des Verwaltungsrats (einschließlich der Erfahrung in verschiedenen geographischen Regionen) weiter zu stärken;
  • verbessert die Diversitätsprofile;
  • baut die Expertise in den Bereichen Governance und Nachhaltigkeit sowie in der Digital- und Informationstechnologie aus internationaler Perspektive weiter aus;
  • garantiert die Anwesenheit einer klaren Mehrheit unabhängiger Direktoren gemäß dem Corporate Governance Code;
  • ausgeprägte Schlüsselkompetenzen (sogenannte Soft Skills), wie z.B.: die Fähigkeit, unabhängig zu urteilen, die Fähigkeit zur Teamarbeit und Interaktion mit dem Management sowie generell die Fähigkeit zum Dialog, Ausgewogenheit bei der Suche nach Konsens, dies auch im Hinblick auf die Lösung etwaige Konflikte in ausgewogener und konstruktiver Weise;
  • sie wurde lange vor den gesetzlichen Fristen erstellt, um allen Beteiligten eine möglichst frühzeitige Analyse zu ermöglichen.

Der Verwaltungsrat wird der Aktionärsversammlung vorschlagen, die derzeitige Zusammensetzung von 13 Mitgliedern zu bestätigen.

Der Verwaltungsrat hat auch den Begriff der Unabhängigkeit im Corporate Governance Kodex gestärkt, indem er die Definition des Begriffs "bedeutender Aktionär" in seiner Geschäftsordnung (Verordnung des Verwaltungsrats und der Verwaltungsratsausschüsse) wie folgt geändert hat: "eine natürliche oder juristische Person, die direkt oder indirekt, auch über Tochtergesellschaften, Treuhänder oder Vermittler, die Gesellschaft kontrolliert oder einen wesentlichen Einfluss auf sie ausüben kann, oder die direkt oder indirekt an einer Aktionärsvereinbarung beteiligt ist, durch die eine oder mehrere Personen die Kontrolle oder einen wesentlichen Einfluss auf die Gesellschaft ausüben". Maßgeblicher Einfluss' bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die natürliche oder juristische Person direkt oder indirekt, auch über Tochtergesellschaften, Treuhänder oder Vermittler, eine Beteiligung von mehr als 3 % der stimmberechtigten Aktien der Gesellschaft hält". Daher ist ein Verwaltungsratsmitglied, das sich in einer der oben genannten Situationen befindet, sowie ein Verwaltungsratsmitglied, das geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied oder Angestellter eines bedeutenden Anteilseigners der Gesellschaft ist oder in den vorangegangenen drei Geschäftsjahren war, als nicht unabhängig zu betrachten.

Die Unterlagen der Bewerber werden auf der Website des Unternehmens veröffentlicht: www.generali.com.

1 Corporate Governance Workshop 2021. The European House - Ambrosetti.


GENERALI GROUP

Die Generali ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Beitragseinnahmen von insgesamt 75,8 Mrd. € im Jahr 2021 vertreten. Mit mehr als 75.000 Mitarbeitern, die 67 Millionen Kunden betreuen, hat der Konzern eine führende Position in Europa und eine wachsende Präsenz in Asien und Lateinamerika. Im Mittelpunkt der Generali-Strategie steht das Engagement als Lifetime Partner für die Kunden, das durch innovative und personalisierte Lösungen, erstklassige Kundenerfahrungen und digitalisierte globale Vertriebskapazitäten erreicht wird. Der Konzern hat die Nachhaltigkeit vollständig in alle strategischen Entscheidungen integriert, um für alle Stakeholder Werte zu schaffen und gleichzeitig eine gerechtere und widerstandsfähigere Gesellschaft aufzubauen.



Gene­rali Vita­li­tyApp

Unser Gesundheitsprogramm motiviert Sie mit kleinen Extras zu einem bewussteren Leben.