Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Generali Deutschland Krankenversicherung AG, die Generali Deutschland Lebensversicherung AG sowie die Generali Deutschland Versicherung AG (im Folgenden vereinfachend „die Verantwortlichen“ genannt) und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Verantwortliche für die Datenverarbeitung:

Generali Deutschland Krankenversicherung AG
Adenauerring 7
81737 München
Telefon: (089) 5121-0
Fax: (089) 5121-1000 
E-Mail: service@generali.de

Generali Deutschland Lebensversicherung AG
Adenauerring 7
81737 München
Telefon: (089) 5121-0
Fax: (089) 5121-1000 
E-Mail: service@generali.de

Generali Deutschland Versicherung AG
Adenauerring 7
81737 München
Telefon: (089) 5121-0
Fax: (089) 5121-1000 
E-Mail: service@generali.de

Den Datenschutzbeauftragten der Verantwortlichen erreichen Sie per Post unter der o. g. Adresse mit dem Zusatz
- Datenschutzbeauftragter - oder per E-Mail unter:
datenschutzbeauftragter.de@generali.com

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Verantwortlichen nutzen die Kommunikationsdaten der Vermögensberater, die ihr von der Deutschen Vermögensberatung AG DVAG, der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung AG bzw. der Allfinanz AG Deutsche Vermögensberatung zum Zweck der Begründung, Durchführung oder Beendigung der Versicherungsverträge übermittelt werden, auch für die Zwecke der Zufriedenheitsbefragung der Vermögensberater und zur Verbesserung ihres Kunden- und Vertriebsservices.

Dazu geben die Verantwortlichen zu den Kontaktpunkten Neuantrag, Telefonie und Schadenmeldung und ggf. anderen die Kontaktdaten von Vermögensberatern an ein Meinungsforschungsinstitut (Medallia, Inc.) weiter.

Medallia, Inc. bittet diese Vermögensberater per E-Mail um ihre freiwillige Teilnahme an einer internetbasierten Befragung und stellt die Antworten der fachlich zuständigen Einheit der Verantwortlichen zur Verfügung, die dann ggf. die Vermögensberater zu ihrer Rückmeldung anruft und ihre Antworten dokumentiert. Medallia, Inc. erstellt aus den Befragungsergebnissen anonyme Auswertungen, die sie den Verantwortlichen zur Verfügung stellt.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung personenbezogener Daten dieser Vermögensberater ist das berechtigte Interesse der Verantwortlichen, die Zufriedenheit der Vermögensberater zu erfahren und Anregungen zur Serviceverbesserung von ihnen zu erhalten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).


Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister, wie hier Medallia, Inc.  Mit diesem Dienstleister wurde eine den europäischen Datenschutzanforderungen entsprechende Dienstleistungsvereinbarung abgeschlossen. So werden z. B. alle Daten auf Datenservern der Medallia, Inc. in der EU gespeichert.

Weitere externe Dienstleister wie auch die Dienstleister innerhalb der Generali Gruppe finden Sie in unserer Dienstleisterliste unter www.generali.de/dsgvo.

Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungs-pflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

Ihre im Zusammenhang mit der Befragung verarbeiteten personenbezogenen Daten werden bei Medallia, Inc. nach sechzig Tagen anonymisiert

Betroffenenrechte

Sie können unter der oben genannten Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie eine Berichtigung verlangen, wenn wir unrichtige Daten zu Ihrer Person gespeichert haben. Ebenso haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn wir unvollständige Daten gespeichert haben. Zudem können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen, und zwar ohne, dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen eine Datenverarbeitung sprechen.


Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt
für Datenschutzaufsicht (BayLDA),
Postfach 606
91511 Ansbach

Datenübermittlung in ein Drittland

Da wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, haben wir uns für den vorliegenden Fall (Medallia, Inc.) vergewissert, dass EU-Standardvertragsklauseln zum Einsatz kommen.

Stand 01.07.2020