Kundeninformation Generali Lebensversicherung

Die Generali hat im Juli 2018 bekannt gegeben, dass sie einen Anteil von 89,9 Prozent an der Generali Lebensversicherung AG an die Viridium Gruppe veräußern wird. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Transaktion im April 2019 zugestimmt. Am 30. April 2019 wurde die Übertragung der Anteile abgeschlossen.

Am 28. Juni hat die Viridium Gruppe bekannt gegeben, dass die Generali Lebensversicherung künftig unter dem Namen „Proxalto Lebensversicherung“ auftreten wird. Über die Umbenennung wurden die Kunden der Generali Lebensversicherung seit Mitte Juli schriftlich informiert. Seit dem 7. Oktober tritt die Generali Lebensversicherung nun als Proxalto Lebensversicherung auf.

Was bedeuten der Verkauf der Anteile und die Umbenennung im Oktober für Sie als Kundin / als Kunde der Generali Lebensversicherung AG (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung)?

Im Folgenden finden Sie dazu die wichtigsten Fragen und Antworten.

Die Proxalto Lebensversicherung ist für Sie da! Rufen Sie gerne an.

Die Proxalto Lebensversicherung ist für Sie da! Rufen Sie gerne an.

Service-Hotline für Kunden der Proxalto Lebensversicherung (vormals Generali Lebensversicherung)

Tel.: (040) 5555-4400

Antworten auf Ihre Fragen: FAQ´s zur Übertragung der Anteile der Generali Lebensversicherung AG an die Viridium Gruppe

Die Generali Deutschland hat im April 89,9% ihrer Anteile an der (damaligen) Generali Lebensversicherung AG (GEL) an die Viridium Gruppe mit Sitz in Neu-Isenburg verkauft. Viridium ist führender Spezialist für das effiziente Management von Lebensversicherungsbeständen, die für das Neugeschäft geschlossen sind. Die Generali Deutschland behält einen Anteil von 10,1% an der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) und hat einen Sitz im Aufsichtsrat erhalten.

Die Verträge werden unverändert fortgeführt. Die Versicherungsaufsicht (BaFin) stellt sicher, dass der Übernehmer über ausreichend Kapital verfügt, um alle vereinbarten Leistungen zu erfüllen.

Alle Versicherten erhalten auch zukünftig alle garantierten Leistungen, also insbesondere die garantierten Kapital- und Rentenzahlungen. Sämtliches Vermögen inklusive der zugehörigen Bewertungsreserven, das mit den Prämienzahlungen des Versichertenkollektivs geschaffen wurde, bleibt diesem Kollektiv erhalten.

Die Viridium Versicherungsgruppe konzentriert sich ausschließlich darauf, bestehende Bestände / Verträge effizient zu verwalten. Daher ist sie der ideale Partner, um den Bestand der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) im Sinne aller Beteiligten vertrauensvoll, verlässlich und finanziell nachhaltig fortzuführen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.viridium-gruppe.com.

Durch die Umbenennung ändert sich an den gewohnten Abläufen, Zuständigkeiten und Ansprechpartnern für die Kunden der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) nichts. Nachdem die BaFin keine Einwände gegen die Transaktion erhoben hatte, erfolgte am 30. April 2019 der Eigentumsübergang von der Generali Deutschland auf die Viridium Gruppe. Alle Verpflichtungen der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) gegenüber ihren Kunden blieben dabei bestehen – unabhängig davon, dass das Unternehmen zu nunmehr 89,9 Prozent der Viridium Gruppe gehört.

Sie müssen nichts tun oder unternehmen. Alle Ihre Verträge laufen ganz normal weiter – für Sie ändert sich nichts.

Im Falle eines Eigentümerwechsels sieht der Gesetzgeber kein besonderes Kündigungsrecht vor. Bei Versicherungsverträgen ist dies allerdings auch gar nicht nötig, da das Versicherungsvertragsgesetz in § 168 VVG dem Versicherungsnehmer auch ohne besonderen Anlass sehr weit reichende Kündigungsmöglichkeiten einräumt.

Unabhängig davon, wer Hauptaktionär der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) ist, bleibt sie als deutsches Unternehmen denselben deutschen und europäischen datenschutzrechtlichen Regelungen verpflichtet und wird diese auch in Zukunft beachten.

Proxalto Lebensversicherung AG
20083 Hamburg
Telefon: (040) 55 55 44 00
E-Mail-Adresse: service@proxalto-lv.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz Datenschutzbeauftragter oder per E-Mail unter: datenschutz@viridium-gruppe.com

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
https://www.proxalto-lv.de/datenschutzbestimmungen

Um Ihnen in Zukunft uneingeschränkt den gewohnten Service und die Beratung auch zu Ihren Lebensversicherungsverträgen bei der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) bieten zu können, wird Ihr Betreuer auch künftig einen Zugang zu den hierzu erforderlichen Informationen bekommen.

Für Kunden gelten auch weiterhin die gleichen rechtlichen Grundlagen sowie die vertraglich zugesicherten Garantien und Leistungen. So haben Sie weiterhin den Anspruch auf vereinbarte dynamische Anpassungen, Nachversicherungsgarantien und Sonderzahlungen und werden an den anfallenden Überschüssen nach Maßgabe der sogenannten Mindestzuführungsverordnung beteiligt.

Der Verkauf der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) an Viridium hat keinen Einfluss auf Ihre Verträge bei der Generali Versicherung AG.

Lebensversicherungsverträge bei der AachenMünchener, der CosmosDirekt oder der Dialog Lebensversicherung sind nicht betroffen. Der Verkauf der Anteile an der Generali Lebensversicherung AG betrifft einzig die Lebensversicherungsverträge, die bei der GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) abgeschlossen worden sind.

Es ändert sich für den Kunden nichts. Die GEL (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung) ist weiterhin Risikoträger. Es ändert sich lediglich die Aktionärsstruktur.

Die Umbenennung wurde durchgeführt, um Verwechselungen mit den zukünftig von der Generali in Deutschland unter ihrem Markennamen angebotenen Lebensversicherungsprodukten und daraus resultierende mögliche Irritationen zu vermeiden.

Die Umbenennung wurde im Oktober 2019 durchgeführt und hat angesichts der Größe des Bestands und der technischen Komplexität mehrere Wochen beansprucht, bis sie vollständig umgesetzt wurde. Die Kunden wurden seit Mitte Juli, also rechtzeitig vor dem Wirksamwerden der Umfirmierung, schriftlich informiert. Im Laufe des Oktobers werden die Kunden also erstmals Korrespondenz unter der Marke Proxalto erhalten. Infolge von Eigentümerwechsel und Umbenennung haben sich einige Kontaktpunkte für die Kunden geändert. Auch darüber wurden die Kunden seit Mitte Juli informiert. Das Team, das den Bestand bereits in der Vergangenheit betreut hat, ist aber auch weiterhin für die Kunden da.

Die Kunden müssen nichts tun oder unternehmen. Alle ihre Verträge laufen ganz normal weiter – für sie und ihre Arbeitnehmer ändert sich nichts. Die Verträge werden unverändert fortgeführt. Für die betreffenden Arbeitgeber und ihre Arbeitnehmer gelten auch weiterhin die gleichen rechtlichen Grundlagen sowie die vertraglich zugesicherten Garantien und Leistungen. So haben sie weiterhin den Anspruch auf vereinbarte dynamische Anpassungen und Nachversicherungsgarantien.

Informationen über die Viridium Gruppe*, Neu-Isenburg

Die Viridium Versicherungsgruppe ist angetreten, die private Altersvorsorge mit Lebensversicherungen verlässlich und attraktiv zu halten. Ihr Beitrag: Als führender Spezialist für das effiziente Management von Lebensversicherungsbeständen in Deutschland konzentriert sie sich zu 100 Prozent auf die Belange der bestehenden Kunden und deren Verträge. Dafür setzt die Viridium Gruppe auf reibungslose Integrationsprozesse, moderne Bestandsverwaltungssysteme, kundenorientierte Serviceeinheiten und ein leistungsfähiges Kapitalmanagement.

Zu den Portfoliogesellschaften der Viridium Gruppe zählen die Entis Lebensversicherung, die Heidelberger Lebensversicherung, die Skandia Lebensversicherung und seit Mai 2019 die Generali Lebensversicherung (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung). Die Viridium Gesellschaften verwalten, Stand Ende 2018, zusammen ein Vermögen von rund 60 Milliarden Euro.

Gesellschafter der Gruppe sind mit Cinven eine führende internationale Beteiligungsgesellschaft, mit der Hannover Rück die weltweit viertgrößte Rückversicherungsgruppe und mit der Generali der zweitgrößte Erstversicherungskonzern in Deutschland.

www.viridium-gruppe.com

Viridium Gruppe

Viridium Gruppe

*Quelle: www.viridium-gruppe.com

Informationen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)*

Schutz der Kunden in der Lebensversicherung

Der Begriff Run-Off bezeichnet unterschiedliche, verwandte Szenarien der Abwicklung von Teil- oder Gesamtbeständen von Versicherungsunternehmen. Über die Aufgabe der Zeichnungsaktivität eines Versicherers in bestimmten Geschäftsfeldern oder Regionen hinaus umfasst der Begriff ein aktives Element: Der Versicherer bemüht sich, die jeweiligen Geschäftsaktivitäten möglichst ertragreich – oder wenigstens verlustarm – zu beenden. Dazu kann er auch mit Externen zusammenarbeiten. Das Spektrum reicht hier von der Beratung über die Auslagerung von Tätigkeiten bis hin zur Abspaltung von Betriebsteilen, Bestandsübertragungen und, sofern sich der Run-Off auf den gesamten Bestand eines Unternehmens bezieht, dem Verkauf des Unternehmens. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

*Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht / www.bafin.de

Informationen vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)

Die wich­tigs­ten Ant­wor­ten zum so genann­ten „Run-off“

Unter dem Schlagwort „Run-off“ haben zahlreiche Medien über mögliche strukturelle Veränderungen in der Lebensversicherungsbranche berichtet. Was verbirgt sich dahinter und welche Veränderungen stehen für die Versicherten an? Weiterlesen beim GDV...

Mehr erfahren Sie im Video:

*Quelle: www.gdv.de

Aktuelle Informationen für Kunden der Generali Lebensversicherung (seit 7. Oktober Proxalto Lebensversicherung)

Die Proxalto Lebensversicherung ist für Sie da! Rufen Sie gerne an.

Die Proxalto Lebensversicherung ist für Sie da! Rufen Sie gerne an.

Service-Hotline für Kunden der Proxalto Lebensversicherung (vormals Generali Lebensversicherung)

Tel.: (040) 5555-4400