• Christian Vogl verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.
  • Dr. Monika Sebold-Bender wird zum 1. September 2015 die Nachfolge antreten.
  • Veränderte Ressortaufteilung im Vorstand des Rechtsschutzversicherers.
  • Ulrich Caspar Nießen ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Köln – Dr. Monika Sebold-Bender, Country Chief P&C Officer der Generali in Deutschland, wurde heute vom Aufsichtsrat der Advocard mit Wirkung zum 1. September 2015 zum Vorstand bestellt. Christian Vogl, bisheriger Advocard-Vorstand zuständig für Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und wird sich außerhalb des Konzerns neuen Aufgaben widmen. Gleichzeitig werden die beiden Vorstandsressorts der Advocard neu geordnet: Der Sprecher des Vorstands, Peter Stahl, wird zukünftig für die Bereiche Schaden und Vertrieb zuständig sein. Frau Dr. Sebold-Bender verantwortet die Bereiche Produkte, Underwriting und Pricing.

Giovanni Liverani, CEO der Generali Deutschland, sagte: „Ich freue mich, dass Dr. Monika Sebold-Bender die Funktion im Vorstand der Advocard zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben im Vorstand der Generali Deutschland und der Generali Versicherungen wahrnimmt. Ihre technische Kompetenz und die volle Unterstützung des Country Managements werden die Advocard weiter verstärken. Gleichzeitig möchte ich Christian Vogl recht herzlich für seine langjährige und erfolgreiche Tätigkeit im Dienste der Advocard und der Generali Gruppe danken. Ich bedauere seine Entscheidung sehr, aus persönlichen Gründen den Konzern zu verlassen, und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.“

Die Nachbesetzung bei der Advocard ist ein weiterer Schritt, um die Governance-Strukturen nachhaltig zu vereinfachen. Damit verringert der Konzern seine Komplexität und legt einen stärkeren Fokus auf Kundenorientierung und Vertrieb.

Veränderungen im Aufsichtsrat der Advocard
Auch im Aufsichtsrat der Advocard gibt es aktuelle Veränderungen: Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Ulrich Caspar Nießen, Country Head of HR der Generali in Deutschland. Er löst Christoph Schmallenbach, CEO der AachenMünchener, ab, der dem Aufsichtsrat der Advocard als stellvertretender Vorsitzender erhalten bleibt. Neues Aufsichtsratsmitglied ist Francesco Ranut, Business Transformation Manager der Generali in Deutschland. Dr. Torsten Utecht, Country CFO der Generali in Deutschland, und Stefan Lehmann, Leiter der Abteilung Beteiligungen/Controlling der Generali Deutschland Holding AG, sind aus dem Aufsichtsrat des Rechtsschutzversicherers ausgeschieden. Zusammen mit Reinfried Pohl, Generalbevollmächtigter der Deutschen Vermögensberatung AG, und den beiden Arbeitnehmervertretern, Thomas Giesecke und Stefan Lüdtke, besteht der Aufsichtsrat der Advocard somit aus insgesamt sechs Mitgliedern.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Generali in Deutschland
Die Generali in Deutschland ist mit rund 16,8 Mrd. € Beitragseinnahmen und mehr als 13,5 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung, Deutsche Bausparkasse Badenia und Dialog.

Giulio Benedetti
  • Giulio Benedetti
  • Leiter Unternehmenskommunikation Country Head of Communications