[Übersetzung aus dem Englischen – Original-Pressemitteilung als Download]

 

Finanzinformationen zum 31. März 2021¹

Hervorragende Geschäftsprofitabilität mit starkem Wachstum des Operating Result und des Konzernergebnisses. Äußerst solide Kapitalausstattung

  • Das Operating Result beträgt 1,6 Mrd. € (+11%) – dank der positiven Entwicklung in den Segmenten Komposit, Asset Management und Holding sowie sonstigen Geschäftsbereichen. Robuster Beitrag aus dem Bereich Leben.
  • Die gebuchten Bruttobeiträge erreichen 19,7 Mrd. € (+4,2%), ein Anstieg sowohl im Segment Leben (+5,5%) als auch Komposit (+1,9%). Die Nettozuflüsse im Bereich Leben steigen auf 3 Mrd. € (+1%) und entfallen vollständig auf fondsgebundene Vorsorgeprodukte und Biometrieversicherungen. Die Combined Ratio liegt bei 88,0% (-1,4 Prozentpunkte) und die Neugeschäftsmarge gehört mit 4,44% (+0,4 Prozentpunkte) zu den besten in der Branche.
  • Das Konzernergebnis steigt auf 802 Mio. € (113 Mio. € in Q1 2020), was auch das Operating Result widerspiegelt. Das erste Quartal 2020 wurde durch erhebliche Wertminderungen auf Kapitalanlagen und die Aufwendungen für den außerordentlichen internationalen Fonds für Covid-19 belastet.
  • Die Kapitalausstattung ist mit einer Solvency Ratio von 234% äußerst stabil, dank einer hervorragenden Kapitalgenerierung und positiven Marktentwicklung.

Cristiano Borean, Group CFO der Generali, sagte dazu: „Die Gruppe hat das erste Quartal 2021 mit einer großartigen Leistung im Sinne ihrer Ziele abgeschlossen und bestätigte damit die Wirksamkeit der Strategie ‚Generali 2021‘. Auch weiterhin gehört die Gruppe zu den Solidesten im Versicherungssektor und verfügt über eine ausgezeichnete Kapitalausstattung. Die Neujustierung des Business-Mix in der Lebensversicherung ist in vollem Gange und hat es uns ermöglicht, im aktuellen Niedrigzinsumfeld eine ausgezeichnete Profitabilität zu erzielen. Die Generali weist nach wie vor die beste und am wenigsten volatile Combined Ratio unter den Wettbewerbern auf und hat im Asset Management und anderen Segmenten beeindruckende Ergebnisse vorgelegt. Das starke Wachstum des Operating Result und des Konzernergebnisses zeigt, dass die Gruppe in einem makroökonomischen Umfeld, das aufgrund der Pandemie immer noch mit Unsicherheiten konfrontiert ist, weiterhin effektiv arbeitet.“


______________

¹ Änderungen bezüglich der Beiträge, den Nettozuflüssen im Bereich Leben und der PVNBP (aktueller Wert der Beiträge aus dem Neugeschäft) wurden auf der gleichen Basis verglichen, d. h. unter Berücksichtigung der gleichen Wechselkurse und des gleichen Konsolidierungskreises. Bei den Veränderungen des Operating Result, der eigenen Kapitalanlagen und der versicherungstechnischen Rückstellungen im Bereich Leben werden die in der gleichen Vergleichsperiode veräußerten Unternehmen nicht berücksichtigt.

Die Pressemitteilung der internationalen Generali Group steht zum Download bereit und ist nur in englischer Sprache verfügbar.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Generali Group
Die Generali ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Beitragseinnahmen von insgesamt 70,7 Mrd. € im Jahr 2020 vertreten. Mit rund 72.000 Mitarbeitern, die 65,9 Millionen Kunden betreuen, hat der Konzern eine führende Position in Europa und eine wachsende Präsenz in Asien und Lateinamerika. Das Nachhaltigkeitsengagement gehört zu den Grundpfeilern der Generali-Strategie, mit dem Ziel, ein Lifetime Partner für ihre Kunden zu sein, der dank eines unübertroffenen Vertriebsnetzes innovative und individuelle Lösungen anbietet.

  • Stefan Göbel
  • Leiter Externe Kommunikation und Corporate Identity

Dirk Brandt
  • Dirk Brandt
  • Externe Kommunikation - Media-Relations