• Startschuss für innovatives Firmen-Bündelprodukt gefallen
  • Hohe Flexibilität in der Absicherung komplexer unternehmerischer Risiken

Aachen - Der Startschuss für ein neues, innovatives Bündelprodukt zur Unternehmenssicherung ist gefallen. Die AachenMünchener bietet ab sofort ihre neue UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE (USP) an, ein Rundumschutz-Konzept mit TOP-Leistungsniveau. Die UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE ist die passende Lösung für fast alle Betriebsarten und -größen. Die Absicherungsbausteine der UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE lassen sich je nach Bedarf kombinieren. Sie besteht aus den obligatorischen Basisbausteinen Haftpflicht und Sach-Inhalt, die so gut wie jedes Unternehmen benötigt. Zudem gibt es Bausteine, die im Bedarfsfall hinzugefügt werden können. Dies sind: Ertragsausfall, Glasbruch, Gefahren der Technischen Versicherung, Werkverkehr sowie Kühlgut, Tiefkühlgut und Medikamentenverderb.

Die UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE bietet exklusive Beitragsvorteile: Ab Vertragsbeginn erhalten die Firmenkunden 10 Prozent Preisvorteil für die Basisbausteine. Je nach Anzahl der Zusatzbausteine ist ein Bonus von bis zu 20 Prozent möglich.

„Wir bieten mit der neuen UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE allen Firmenkunden genau das, was sie sich wünschen: individuellen Rundum-Schutz und moderne, bedarfsgerechte Absicherung. Und das zu einem sehr guten Preisniveau“, sagt Ulrich Rieger, Vorstand Kompositversicherungen der AachenMünchener. „Auch beim Leistungsumfang bieten wir mit der UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE eine ganze Reihe an Highlights.“

Unterversicherungsverzicht in der Sachversicherung
Wir verzichten auf die gesetzlich vorgesehene Kürzung der Entschädigung, wenn die Versicherungssumme geringer ist als der tatsächliche Wert der versicherten Sachen. Das gilt für Schäden bis 20 Prozent der Versicherungssumme, max. 1 Mio. €.

Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit in der Sachversicherung
Ist nach einem Schaden klar, dass dieser bei entsprechender Sorgfalt hätte vermieden werden können, kürzen viele Versicherer die Entschädigung gemäß dem Verschuldensgrad. Bei der UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE wird bei grob fahrlässig verschuldeten Schäden bis 20 Prozent der Versicherungssumme, max. 1 Mio. € auf die Kürzung verzichtet. Dies kann je nach Schwere des Verschuldens und Höhe des Schadens einen erheblichen Unterschied in der Entschädigungssumme ausmachen.

Neuwertentschädigung in der Sachversicherung
Mit der UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE zahlt die AachenMünchener bei älteren versicherten Sachen, die sich im Gebrauch befinden und regelmäßig gewartet werden, den Neuwert. Ohne diese Regelung würde in aller Regel nur der Zeitwert entschädigt, wenn dieser unter 40 Prozent des Neuwertes liegt. Abweichende Regelungen gelten für die Gefahren der Technischen Versicherung und Werkverkehr.

Differenzdeckung
Für Firmenkunden, die trotz bestehender Versicherungen gerne zur UNTERNEHMENSSICHERUNGSPOLICE wechseln möchten, bietet die AachenMünchener die Differenzdeckung. Sie ermöglicht es, trotz bestehender Verträge bei anderen Versicherern den Schutz zu erweitern und Deckungslücken zu schließen.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

AachenMünchener
Unter dem Namen AachenMünchener agieren die beiden Gesellschaften AachenMünchener Lebensversicherung AG und AachenMünchener Versicherung AG. Mehr als 2.300 Beschäftigte an bundesweit sechs Standorten bieten rund 4,4 Millionen Kunden erstklassigen Service. Die AachenMünchener, ein Unternehmen der Generali Deutschland Gruppe, versteht sich als vorausdenkendes, erfahrenes, sicheres, hilfsbereites und partnerschaftliches Unternehmen. Ihre Produkte bieten Kunden Versicherungsschutz und Vorsorgelösungen mit Alleinstellungsmerkmalen und erhalten regelmäßig Bestnoten. Über 3.400 Direktionen und Geschäftsstellen der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) vermitteln die Produkte der AachenMünchener. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.amv.de.

  • Jörg Linder
  • Senior Business Partner AachenMünchener