• Sofortregulierung von Kfz-Schäden per Knopfdruck
  • Einfaches und smartes Serviceerlebnis für Kunden und Geschädigte
  • Innovatives Angebot Teil der Smart Insurance-Offensive der Generali

München – Mit der App „Kfz-Sofortregulierung“ bieten die beiden großen Versicherer der Generali in Deutschland, die Generali Versicherungen und die AachenMünchener; einen neuen, innovativen Schnellservice in der Kfz-Versicherung: Nach einem Unfall können Kunden wie Geschädigte über die App unkompliziert und schnell die Schadenregulierung vornehmen. Das besondere Serviceerlebnis: Sie erhalten in einer Bearbeitungszeit von nur zwei Stunden ein Regulierungsangebot. Durch diese digitale Innovation beschleu­nigen Generali Versicherungen und AachenMünchener die Schadenregulierung um ein Vielfaches.

Roland Stoffels, Vorsitzender der Geschäftsführung der Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH, erklärt: „Mit der Kfz-Sofortregulierung beschreiten wir einen völlig neuen Weg für unsere Kunden. Wir sind damit nicht nur in der Lage, schnell und unkompliziert zu helfen. Wir erleichtern auch erheblich unsere Prozesse im Schadenmanagement und schaffen zudem ein einfaches und smartes Serviceerlebnis. Damit bauen wir unsere Vorreiterrolle bei der Digitalisierung der Assekuranz weiter aus.“

Die neue App zur Sofortregulierung ist ein weiteres, innovatives Angebot innerhalb der Digitalisierungsstrategie der Generali in Deutschland, zu der auch die AachenMünchener gehört. Für einen reibungslosen Ablauf müssen sich Kunden oder Geschädigte lediglich telefonisch bei ihrem Versicherungspartner melden, der ihnen die App anbietet. Auf Wunsch erhalten sie dann per SMS den Link zur entsprechenden Webseite, von der aus die App „Kfz-Sofortregulierung“ installiert werden kann. Über diese App können alle relevanten Daten und Unterlagen wie Fotos der Beschädigung und des Fahrzeugscheins an den Versicherer übermittelt werden. Innerhalb einer Bearbeitungszeit von nur zwei Stunden erhalten Kunden das konkrete Regulierungsangebot. Nach Annahme erfolgt die unmittelbare Auszahlung.

Dabei bleibt den Betroffenen immer die Wahl, ob sie die Schadenabwicklung direkt über die App oder mit dem Service-Team regeln wollen. Das neue Angebot der Sofortregulierung können Kfz-Kasko-Kunden ebenso wie Geschädigte bei Kfz-Haftpflichtschäden nutzen. Ausgenommen sind lediglich geleaste oder finanzierte Fahrzeuge sowie Totalschäden oder besonders umfangreiche Schäden.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Generali in Deutschland
Die Generali in Deutschland ist mit rund 16,2 Mrd. € Beitragseinnahmen und mehr als 13,5 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung, Deutsche Bausparkasse Badenia und Dialog.

Giulio Benedetti
  • Giulio Benedetti
  • Leiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs