• Generali Versicherungen: 25 Sterne in fünf Jahren für die BU-Absicherung Die Generali Versicherungen haben im aktuellen Morgen & Morgen-Rating für die BU-Absicherung zum fünften Mal in Folge die Höchstwertung von 5 Sternen erreicht und damit die konstanten Leistungen der letzten fünf Jahre bestätigt.
  • Studie „Betriebliche Altersversorgung“: Mittelstand zwischen Zuversicht und Zurückhaltung bei bAV-Reform Die betriebliche Altersversorgung (bAV) steht vor großen Veränderungen: Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz soll ihre Attraktivität erhöht und die Marktdurchdringung vorangetrieben werden. Denn heute, so viele bAV-Experten, werden ihre Vorteile noch zu selten genutzt. Die breite Mehrheit der deutschen mittelständischen Unternehmen erwartet von der aktuellen Reform positive Impulse zur Stärkung der bAV.
  • Generali Versicherungen kombinieren neue Privatkunden-Produkte mit Smart Home-Technik Die Generali Versicherungen haben ihre neue Privatkunden-Linie „Generali Einfach Privat“ im Exklusiv-Vertrieb Generali eingeführt. Sie kombiniert leistungsstarke Sach-/Unfall-/Haftpflicht-Versicherungen mit der innovativen Smart Insurance-Lösung Generali Domocity. Mit Devolo hat die Generali dabei eines der führenden deutschen Elektronikunternehmen als Partner an ihrer Seite.
  • Qualität in der betrieblichen Altersversorgung: Generali mehrfach ausgezeichnet Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat zum vierten Mal die Kompetenz von bAV-Anbietern detailliert untersucht. Das Ergebnis: Die Generali Versicherungen überzeugten die Rating-Experten und erhielten erneut die Bestnote „exzellent“ in den vier geprüften Teilbereichen Beratung, Haftung, Service und Verwaltung.
  • Bestnote in der betrieblichen Altersversorgung Die Generali Versicherungen haben sich bereits zum vierten Mal der Prüfung durch die Service Rating GmbH zur Servicequalität in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) gestellt. Erneut erhielten die Generali Versicherungen die Bestnote „exzellent“- einmalig in der großen Runde der Wettbewerber.
  • Generali punktet erneut mit 5 Sternen Im jüngsten M&M Rating für die Berufsunfähigkeitsabsicherung haben die Generali Versicherungen erneut die Höchstwertung von 5 Sternen erreicht und damit die Leistungen des Vorjahres bestätigt.
  • Schnelle und professionelle Schadenregulierung nach Überflutungen Dauerregen, Rekord-Pegelstände, gebrochene Deiche, überschwemmte Dörfer und vollgelaufene Keller: Viele haben die Bilder der Hochwasserkatastrophe im Mai/Juni vergangenen Jahres noch gut vor Augen. Auch für die Versicherungsbranche war diese Katastrophe ein außergewöhnliches Elementarschadenereignis.
  • Generali Versicherungen bis 31.12.2017 Partner von Reisegarant Die Generali Versicherungen werden noch bis zum 31. Dezember 2017 ihre Zusammenarbeit im Bestandsgeschäft mit der Reisegarant GmbH fortsetzen.
  • Schnelle Hilfe für unterwegs – unverzichtbar Die Generali Versicherungen werden zum 4. April ihren neuen Unfallmeldedienst (UMD) einführen. Damit nutzen die Generali Versicherungen die Chancen der Digitalisierung für mehr Schutz im Straßenverkehr: Der UMD ermöglicht im Schadenfall rasche Hilfe durch einen automatisch ausgelösten Notruf über ein Smartphone.
  • Generali erweitert Angebot im deutschen Markt um Industrieversicherungen Mit dem Geschäftsbereich der Global Corporate & Commercial (GC&C) bietet die Generali Sach- und Haftpflichtdeckungen sowie maßgeschneiderte Versicherungsdienstleistungen für die Bedürfnisse von mittleren und großen Unternehmen an.
  • Mittelstand verlangt flexible Vorsorgelösungen und bessere finanzielle Förderung Ein wachsendes Angebot der Arbeitgeber bei gleichbleibender Nachfrage der Arbeitnehmer – so lässt sich das bAV-Jahr 2015 im Mittelstand zusammenfassen.
  • Optimaler Schutz für Unternehmer Selbstständige stehen vor einer Vielzahl an Herausforderungen: Aufträge sichern, qualifizierte Mitarbeiter finden, Rechnungen begleichen. Bei all den Aufgaben kann das Thema Versicherungsschutz schon einmal hinten runterfallen.
  • Anpassung der Überschussbeteiligung Aufgrund des weiterhin sehr niedrigen Zinsniveaus an den Kapitalmärkten wird die Generali Lebensversicherung AG die Überschussbeteiligung senken.
  • Gold und Silber für die Generali Versicherungen Doppelte Freude bei den Generali Versicherungen: Bei der Umfrage Maklers Lieblinge 2015 erreichte das Unternehmen gleich zwei Top-Platzierungen.
  • Gewerbeversicherungen: Qualität der Schadenregulierung wichtiger als der Preis Sie schützen Unternehmer vor Feuer und Sturm, zahlen bei Leitungswasserschäden sowie Einbruchdiebstahl und kommen bei Ausfällen aufgrund von Betriebsunterbrechungen auf: Gewerbeversicherungen. Worauf legen Selbstständige bei einer Firmenversicherung am meisten Wert?
  • Hilfe in der Not: Unternehmer setzen auf Familie und Freunde sowie Finanzdienstleister Die Kunden verloren, die Werkzeuge zerstört, die Aufträge abgesagt! Traurig, aber wahr: Es kann Zeiten geben, in denen Selbstständige vor einem beruflichen Scherbenhaufen stehen. Auf wessen Unterstützung können sie nun setzen?
  • Neues Rentenprodukt der Generali kombiniert erhöhte Renditechancen mit Sicherheit Für Verbraucher ist das Thema Altersvorsorge eines der drängendsten Themen unserer Zeit: Trotz des anhaltend niedrigen Zinsniveaus suchen viele Kunden nach einer rentablen und doch sicheren Vorsorgelösung.
  • Unfall bzw. Krankheit für Unternehmer größte Bedrohung Kundennähe, Top-Marketing, gute Produkte bzw. Dienstleistungen: Für viele Selbstständige sind dies die Erfolgsgaranten für eine erfolgreiche Betriebsführung. Doch nicht nur Erfolgsgaranten, auch externe Faktoren entscheiden über das Wohl eines Unternehmens.
  • Mehr Leistungen, mehr Schutz Die Generali Versicherungen haben zum 1. Juli 2015 ihren neuen Kfz-Tarif auf den Markt gebracht. Damit hat der Versicherer seinen ohnehin schon leistungsstarken Tarif gezielt verbessert, um Kunden noch mehr Schutz bieten zu können.
  • Generali erneut mit Bestnote ausgezeichnet Im jüngsten M&M Rating Berufsunfähigkeit hat die Generali erneut die Höchstwertung von 5 Sternen erreicht und damit die Leistungen des Vorjahres bestätigt.
  • Finanzielle Absicherung von Unternehmern gezielt verbessert Unternehmer benötigen für ihre finanzielle Absicherung leistungsstarke Firmenkundenversicherungen. Doch die Herausforderungen ändern sich stetig, damit steigen auch die Ansprüche an Versicherungen.
  • Qualität der Generali Versicherungen erneut bestätigt Die Generali Versicherungen haben vom TÜV NORD erneut eine sehr gute Beurteilung ihres Qualitätsmanagements erhalten.
  • Besitzabsicherung: Internet und persönlicher Berater wichtigste Informationsquellen Der persönliche Besitz ist fast jedem lieb und teuer – entsprechend sollte er gut geschützt sein. Bei wem würden sich die Bundesbürger informieren, wenn sie ihren persönlichen Besitz mit Versicherungen absichern wollen?
  • Haus und Wohnung bedeuten Bundesbürgern am meisten Die eigenen vier Wände: Sie liegen den Bundesbürgern am meisten am Herzen. Das ergab die Untersuchung Besitzindex der Generali Versicherungen.
  • Hilfe nach dem Tornado Abgedeckte Dächer, schwer beschädigte Häuser, demolierte Autos: Der Tornado, der am Dienstag über Mecklenburg-Vorpommern hinweggezogen ist, hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Insbesondere Bützow wurde schwer getroffen.
  • Vorstand Finanzen und Leben Volker Seidel verlässt das Unternehmen Volker Seidel, Vorstand Finanzen und Leben, verlässt zum 31. Mai 2015 die Generali Versicherungen im besten gegenseitigen Einvernehmen, um sich neuen Herausforderungen außerhalb der internationalen Generali Group zu stellen.
  • Mittelstand vernachlässigt interne Kommunikation Die Nachfrage der Beschäftigten in mittelständischen Unternehmen nach betrieblicher Altersversorgung (bAV) ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.
  • Rundum-Schutz auf jeder Rennstrecke Pole Position, Pit-Stop, Pferdestärken: Am 15. März 2015 beginnt im australischen Melbourne auf dem Albert Park Circuit die neue Formel-1-Saison. Die besten Fahrer der Welt treten wieder gegeneinander an und kämpfen um den Titel.
  • Generali Versicherungen bei Studie „Beratung durch Versicherungsvermittler“ auf Platz 3 Die Generali Versicherungen haben in der Studie „Beratung durch Versicherungsvermittler“ den dritten Platz belegt.
  • Generali Versicherungen starten mit neuartigem Rentenprodukt Die gesetzliche Rentenversicherung, in der aufgrund des sogenannten Generationenvertrags die Jungen die Alten finanzieren, stößt zunehmend an ihre Grenzen. Einer wachsenden Zahl von Rentnern steht künftig eine immer geringere Zahl von Erwerbstätigen gegenüber.
  • Anpassung der Überschussbeteiligung Aufgrund des weiterhin sehr niedrigen Zinsniveaus an den Kapitalmärkten wird die Generali Lebensversicherung AG die Überschussbeteiligung senken.
  • Kommunikation der Assekuranz: Luft nach oben Komplizierte Formulierungen, Schachtelsätze und Fremdwörter oder doch klares, verständliches Deutsch? Wie zufrieden ist die Bevölkerung mit der Kommunikation von Versicherungen? Insgesamt zeigt sich bei dieser Frage ein mittelmäßiges Bild, wie die Umfrage Schadenmanagement der Generali Versicherungen ergab.
  • Umfrage: Bürger haben bei Pflege kein Vertrauen in die Politik Die gesetzliche Pflegeversicherung wird in Zukunft den Pflegeaufwand nicht mehr decken können. 76 Prozent der Bundesbürger sehen jedoch nicht, dass die Politik in absehbarer Zeit das Problem lösen kann.
  • Preis, persönlicher Ansprechpartner, Leistungen: wichtigste Kriterien bei der Versicherungswahl Mit der Umfrage Schadenmanagement untersuchen die Generali Versicherungen die Zufriedenheit der Bevölkerung mit ihren Versicherungen. Ebenso geht das Unternehmen der Frage nach, welche Kriterien für Kunden die wichtigsten bei der Auswahl einer Versicherung sind.
  • Bestnote beim Kompetenz-Rating betriebliche Altersversorgung (bAV) Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat zum dritten Mal die Kompetenz von bAV-Anbietern detailliert untersucht. Das Ergebnis: Die Generali Versicherungen überzeugten die Rating-Experten und erhielten erneut die Bestnote „exzellent“ in den vier geprüften Teilbereichen Beratung, Haftung, Service und Verwaltung.
  • Personal der Versicherer: Die Kompetenz entscheidet Freundlich, zuverlässig, sachverständig: Die Mitarbeiter sind ein zentrales Aushängeschild der Versicherer und haben großen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit. Im dritten Teil ihrer Umfrage Schadenmanagement gehen die Generali Versicherungen der Frage nach, wie zufrieden die Bevölkerung mit dem Personal der Versicherer ist und auf welche Eigenschaften die Bevölkerung am meisten Wert legt.
  • Versicherer und Makler sind die beliebtesten Vermittler Versicherungsgesellschaften sind und bleiben für den Mittelstand die wichtigsten Anbieter von Produkten und Dienstleistungen in der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Knapp acht von zehn befragten Personalverantwortlichen geben an, mit Versicherern zu kooperieren (78 Prozent).
  • Kaum Wechselwünsche, mittlere Empfehlungsbereitschaft ür Versicherungen ist es ein klarer Vertrauensbeweis, wenn ihre Kunden auch weiterhin bei ihnen versichert bleiben wollen. Genießt die Assekuranz dieses Vertrauen? Hier haben die Versicherungen Grund zur Freude: 87,6 Prozent der Bevölkerung möchten auch weiterhin bei ihrer Versicherung bleiben.
  • Besser als erwartet Sorgenkind oder Musterschüler? Über Versicherungen und deren Verhalten wird in den Medien und der Öffentlichkeit viel diskutiert. Auf der einen Seite gibt es Vorwürfe, dass sie Leistungen verzögern oder Schäden nur unzureichend regulieren. Auf der anderen Seite stehen Aussagen, dass die Versicherer enorme Summen an Geld schnell und unbürokratisch auszahlen.
  • bAV Service Rating: Generali Versicherungen überzeugen mit exzellentem Service Die Generali Versicherungen haben sich bereits zum dritten Mal der Prüfung durch die Service Rating GmbH zur Servicequalität in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) gestellt. Das Ergebnis: Erneut erhielten die Generali Versicherungen die Bestnote „exzellent“
  • Optimaler Schutz dank gezielter Leistungserweiterung Die Generali Versicherungen haben zum 1. Juli 2014 ihren neuen Kfz-Tarif auf den Markt gebracht. Wichtigste Leistungserweiterung ist dabei die gezielte Stärkung der Kfz-Schutzbriefversicherung bei zum Teil stark reduzierten Beiträgen.
  • Finanziellen Folgen der Pflegebedürftigkeit entgegentreten Die verbesserte medizinische Versorgung prägt das Bild der deutschen Gesundheitslandschaft: Damit nimmt die Lebenserwartung zu, gleichzeitig aber auch die Gefahr, ein Pflegefall zu werden. Schon heute gibt es in Deutschland rund 2,5 Mio. Pflegebedürftige – Tendenz stark steigend.
  • Ein Jahr „Optimaler Schutz für alle Lebenslagen“ Die Generali Versicherungen hatten zum 1. Juli 2013 ihre neue SUH-Linie (Sach/Unfall/Haftpflicht) im Privatkundengeschäft auf den Markt gebracht und damit ihre leistungsstarke Produktpalette weiter verbessert. Die Produkte-Linie „Generali Privat“ zeichnet sich durch den Wegfall vieler Entschädigungsgrenzen sowie gezielte Leistungsverbesserungen aus.
  • Gold für myGenerali: Erster Platz beim Eisenhut-Award Gold für die Generali Versicherungen beim Eisenhut-Award: Bei der Förderveranstaltung für Vertriebssoftware haben die Generali Versicherungen in der Kategorie Maklerportale den ersten Platz belegt.
  • Generali Versicherungen stärkt Vertriebe: Gründung einer Vertriebsgesellschaft geplant Die Vorstände der Generali Deutschland Holding, Köln, und der Generali Versicherungen, München, wollen die Vertriebe des Münchener Versicherers in einer Vertriebsgesellschaft zusammenführen. Hierzu ist geplant, eine Vertriebsgesellschaft unter dem Markendach der Generali zu gründen.
  • Unbürokratische Schadenregulierung für hohe Kundenzufriedenheit Die Umfrage Unternehmer der Generali Versicherungen hat ergeben: Leistungen und Schnelligkeit bei der Schadenregulierung sind für Selbstständige die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl von Gewerbeversicherungen.
  • Generali Versicherungen bei Studie „Gewerbeversicherer aus Vermittlersicht“ unter den Top 3 Die Generali Versicherungen haben bei der aktuellen AssCompact-Trend-Untersuchung „Gewerbeversicherer aus Vermittlersicht“ der BBG Betriebsberatungs GmbH und des IVV Institut für Versicherungsvertrieb den dritten Platz belegt.
  • Fortschritte im Leben- und Komposit-Geschäft erzielt Die Generali Versicherungen können trotz steigender Marktanforderungen und schwieriger Rahmenbedingungen im Jahr 2013 weiterhin ihre Marktposition unter den fünf größten Erstversicherern in Deutschland behaupten.
  • Betriebsrenten binden Mitarbeiter - Studie bestätigt hohe Zufriedenheitswerte von HR-Verantwortlichen Das niedrige Zinsniveau stellt die Anbieter von betrieblicher Altersversorgung heute und in der näheren Zukunft vor große Aufgaben. Finanzdienstleister müssen zum einen die gewährten Garantieleistungen sicherstellen. Zum anderen müssen sie künftige Produkte und Tarife so konzipieren und kalkulieren, dass sie sowohl profitabel als auch für die Beschäftigten lukrativ sind.
  • Qualitätsurteil „sehr gut“ bei Gewerbeversicherungen Top-Bewertung von den Geschäftskunden: Bei der Untersuchung des Deutschen Instituts für Servicequalität (DISQ) zum Thema „Industrieversicherungen“ erhielten die Generali Versicherungen die Bestnote „sehr gut“.
  • Vorsorge Plus - Pflege und Absicherung der Arbeitskraft intelligent kombiniert Die Absicherung der Arbeitskraft und die Vorsorge einer eventuellen Pflegebedürftigkeit sind zentrale Fragen, die sich viele Menschen stellen. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes kann sich die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland in den nächsten 40 Jahren mehr als verdoppeln.
  • Selbstständige fürchten eigene Arbeitsunfähigkeit am meisten Invalidität bereitet Unternehmern hierzulande am meisten Sorgen: Das ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstitutes YouGov unter 513 Selbstständigen in Deutschland im Auftrag der Generali Versicherungen.