• Als Innovationsführer treibt Generali die technologische Entwicklung in der Versicherungsbranche voran und nutzt digitale Lösungen, um das Leben der Kunden zu schützen und zu verbessern
  • Generali Vitality leistet einen gesellschaftlichen Beitrag, indem es Menschen zu einem gesundheitsbewussten und gesünderen Leben motiviert
  • Apple Watch-Vorteil, neue App-Features, innovative und einfachere Interaktion sowie attraktive Partner sind Kernelemente der Weiterentwicklung, die auf dem Feedback der Nutzer beruhen

München – Am 3. Februar 2020 geht im Rahmen der Smart Insurance Initiative der Generali die nächste Generation von Generali Vitality an den Start und unterstützt das weltweite Ziel des Versicherers, Life-time Partner für seine Kunden zu sein. Dank des digitalen Fortschritts bestehen heute beste Voraussetzungen, dieses Ziel mit zeitgemäßen Technologien zu unterstützen. Generali Vitality motiviert zu einem gesundheitsbewussten und gesünderen Leben und belohnt seine Kunden für das Absolvieren von regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen sowie für sportliche Betätigung.
 
Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG, sagt: „Mit unserer Smart Insurance Initiative leisten wir einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, indem wir auf Prävention, Partnerschaft und Unterstützung für unsere Kunden statt nur auf Schadenregulierung setzen. Wir erfinden damit die Versicherung neu und streben mit dem Schutz der Versicherten einen tiefgreifenden kulturellen Wandel an. Entsprechend dem Zeitgeist erfüllen wir die Erwartungen unserer Kunden an innovative, einfache und empathische Interaktion. Als Innovationsführer treiben wir den technologischen Fortschritt in der Versicherungsbranche voran und nutzen digitale Lösungen und smarte Technologien, um das Leben unserer Kunden zu verbessern und zu schützen, indem wir Risiken vorbeugen.“
 
Nächste Generation von Generali Vitality: Mobile First, neue Partner und mehr Interaktion
 

Die nächste Generation von Generali Vitality bietet neben einer intuitiven App und neuen Partnern mit dem Feature „Vitality Challenge“ die Möglichkeit, jede Woche beim Erreichen von bestimmten Fitnesszielen Belohnungen bei Partnern wie Zalando, Spotify oder amazon.de zu erhalten. Hinzu kommt der neue Apple Watch-Vorteil für Vitality Mitglieder: Es ist ein wichtiger Schritt im digitalen Zeitalter, in dem auch Gesundheit und Sport immer digitaler und mobiler werden. Das neue Programm bietet die Möglichkeit, durch regelmäßige Bewegung eine Rückerstattung von insgesamt bis zu 480 Euro für eine erworbene Apple Watch zu erhalten, indem die Mitglieder über einen Zeitraum von 24 Monaten ihre Fitnessziele erreichen.

Giovanni Liverani betont: „Wir bieten nun ein zeitgemäßes Mobile-First-Erlebnis mit einem Höchstmaß an Konnektivität und Interaktion. Besonders der Apple Watch-Vorteil, wöchentliche Fitness-Ziele mit attraktiven Belohnungen, aber auch Vorsorgeuntersuchungen und online absolvierte Gesundheits- und Ernährungschecks steigern die Motivation für ein gesundheitsbewusstes und gesünderes Leben. Dabei erfüllen wir die höchsten Datenschutzanforderungen.“
 
So funktioniert Generali Vitality
 
40 Prozent der Männer und 44 Prozent der Frauen in Deutschland bewegen sich zu wenig, wie eine Studie des Instituts RAND¹ herausfand. Vor diesem Hintergrund ist die Generali davon überzeugt, dass jeder Mensch durch ein bewusstes Verhalten gesünder und damit länger leben kann. Das Programm ist für alle Kunden freiwillig und jeder, der die entsprechenden Versicherungen abschließt, kann unabhängig von Alter und Gesundheitszustand teilnehmen. Wer nachweislich etwas für seine Gesundheit unternimmt, sammelt VitalityPunkte und erhöht somit seinen persönlichen Vitality-Status – von Bronze über Silber und Gold bis zu Platin. Je nach Höhe des Vitality-Status erhält das Vitality-Mitglied Belohnungen in Form von Gutscheinen und Rückzahlungen auf Produkte attraktiver Partner und sogar eine Reduzierung der Versicherungsprämie, falls die Vitality-Mitgliedschaft direkt an einen entsprechenden Versicherungsvertrag gekoppelt ist. Punkte bringen Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen und Bewegungen bereits bei moderatem Puls ohne den höchsten sportlichen Anspruch. In die Generali Vitality App laden Nutzer freiwillig Nachweise ihres gesundheitsbewussten Lebensstils hoch, zum Beispiel die von ihrer Fitness-Uhr erfassten Schritte, die Vorsorgebescheinigung ihres Arztes oder die Ergebnisse von online absolvierten Gesundheits- oder Ernährungschecks. Dabei erfüllt Vitality die höchsten Datenschutzbestimmungen: Welche Daten der Kunde zur Verbesserung seines Status einreicht, entscheidet er selbst. Die Daten gehen an die Generali Vitality GmbH – einer rechtlich separierten Einheit. Die Versicherungsunternehmen der Generali in Deutschland haben zu keiner Zeit Zugriff auf diese Daten, sie bekommen lediglich den Status aus den gesammelten Vitality-Punkten mitgeteilt.
 
Vier Jahre Smart Insurance Initiative
 
Generali Vitality ist wichtiger Teil der 2016 gestarteten Smart Insurance Initiative der Generali in Deutschland und umfasst weitere digitale Produkte im Bereich Telematik (Kfz), Smart Home (Hausrat) und ID-Protect (Rechtsschutz). Inzwischen wird Vitality über alle Vertriebskanäle der Generali in Deutschland – im Exklusivvertrieb durch die Deutsche Vermögensberatung sowie im Direkt- und Maklervertrieb – angeboten. Eine Ausweitung des Vitality-Programms auf den Bereich der privaten Krankenversicherung ist geplant und wird im Rahmen der klaren Vorgaben des Gesetzgebers erfolgen.
 
Weltweit ist das Programm inzwischen in 23 Ländern über alle Kontinente hinweg erhältlich und hat mehr als 16 Millionen Mitglieder. Aufgrund der positiven Entwicklung in Deutschland gibt es Generali Vitality seit 2017 auch in Frankreich und in Österreich. Die Markteinführung in weiteren europäischen Ländern ist für das kommende Jahr geplant.
 
 _______________
¹ In der Studie wurden 14.509 Menschen in Deutschland befragt. Die Weltgesundheitsorganisation definiert das Mindestmaß an körperlicher Betätigung auf 150 Minuten pro Woche.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Bilder zum Download:

Logo Generali Vitality
Generali Vitality App

Generali in Deutschland
Die Generali in Deutschland ist mit rund 14 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie rund 10 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Deutschland Versicherung, AachenMünchener Lebensversicherung, CosmosDirekt, Dialog, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung und Deutsche Bausparkasse Badenia.

Giulio Benedetti
  • Giulio Benedetti
  • Leiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs

  • Stefan Göbel
  • Leiter Externe Kommunikation und Corporate Identity

  • Stephanie Schröder
  • Externe Kommunikation - Dialog Versicherungen (Makler)

Mark William Valentiner
  • Mark William Valentiner
  • Generali Vitality