• Die Central, der private Krankenversicherer der Generali in Deutschland, bietet ihren Versicherten weitere digitale Services im Bereich Gesundheit.
  • Die Zusammenarbeit mit Gesundheits-Start-ups ist Teil der Smart-Insurance-Offensive der Generali in Deutschland.

Köln – Die Generali in Deutschland treibt ihre digitale Transformation weiter voran: Der private Krankenversicherer des Konzerns, die Central, arbeitet im Bereich Gesundheit mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic zusammen. Durch die Kooperationen erweitert die Central ihren digitalen Service für die Versicherten. So haben Kunden beispielsweise die Möglichkeit, ihren Herzrhythmus EKG-genau zu messen, Muttermale hinsichtlich eines erhöhten Hautkrebsrisikos zu prüfen und Ärzte via Fernsprechstunde zu konsultieren – und das alles ganz einfach per Smartphone.

Innovative Angebote

Der „Gesundheitslotse“ von Preventicus gibt den Versicherten einen Überblick über ihren Gesundheitszustand und verweist gezielt auf individuell passende Angebote, um die Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern. Dafür messen die Kunden mit ihrem Smartphone zum Beispiel ihren Herzrhythmus und erhalten sofort eine Rückmeldung auf ihrem Smartphone. Die Messung dauert 1 Minute und erfolgt ganz ohne Zubehör über die Kamera des Smartphones an der Fingerkuppe. Zur Analyse wird die mit Kardiologen entwickelte und klinisch geprüfte Technik von Preventicus Heartbeats genutzt, einem zertifizierten Medizinprodukt. Aus dieser Messung lassen sich auch Informationen zum individuellen Stresslevel gewinnen. Darüber hinaus beantworten die Kunden Fragen zu den Bereichen Herz, Kreislauf, Wohlbefinden, Stoffwechsel und Motorik.

SkinVision bietet eine App, mit der die Versicherten Muttermale und Hautveränderungen mithilfe ihres Smartphones überprüfen und analysieren lassen können. Das Unternehmen arbeitet mit einem klinisch getesteten Algorithmus, der Anzeichen von Hautkrebs in Muttermalen und dem umgebenden Hautgewebe berechnen kann. Die App zeigt innerhalb von 30 Sekunden eine Indikation für niedriges, mittleres oder hohes Risiko an und gibt zusätzlich Ratschläge, welche Muttermale im Laufe der Zeit überprüft werden sollten. Bei Fotos mit einer hohen Risikoeinstufung werden die Nutzer innerhalb von 48 Stunden zusätzlich von dem professionellen SkinVision-Team aus Dermatologen beraten, welche nächsten Schritte zu unternehmen sind.

Bei dem bundesweiten Angebot von TeleClinic erhalten die Kunden jederzeit eine hochwertige medizinische Versorgung durch einen Allgemein- oder Facharzt: So sparen sie wertvolle Wartezeit. Per Videotelefonie sprechen die Versicherten mit Ärzten, die auf Grundlage der Krankheitssymptome entsprechende Therapien und die Medikation empfehlen. Die Ärzte können zudem digital Rezepte oder Überweisungen ausstellen. Den Kunden der Central steht dieser Service rund um die Uhr zur Verfügung.

Smarte Lösungen für alle Lebensbereiche

„Für uns ist es wichtig, nicht nur bei den Leistungsabrechnungen Kontakt zu unseren Kunden zu haben, sondern ein verlässlicher Partner in allen Lebensbereichen zu sein – insbesondere präventiv, bevor es zu Beeinträchtigungen kommt“, sagt Dr. Jochen Petin, Chief Insurance Officer Health der Generali Deutschland AG und Vorstandsvorsitzender der Central Krankenversicherung. „Deshalb hat die Generali in Deutschland vor rund zwei Jahren ihre digitale Transformation mit der Smart-Insurance-Offensive gestartet, deren zentraler Bestandteil der Einsatz intelligenter Technologien ist. Wir bieten als einziger Versicherer im deutschen Markt Smart-Insurance-Lösungen in nahezu jedem Bereich an: Generali Vitality zur Unterstützung eines gesundheitsbewussten Lebens, Generali Mobility in Form von Telematik-Tarifen für sicheres Fahren und Generali Domocity bzw. Smart Home für ein sicheres Zuhause“, so Petin.

Die Kooperationen der Central mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic sind eine ideale Ergänzung der vorhandenen Services im Bereich Gesundheit. Die Services stehen allen Kunden des exklusiven Vertriebspartners Deutsche Vermögensberatung AG über die Kundenapp „MeineApp“ zur Verfügung. Um die Telemedizin von TeleClinic in Anspruch nehmen zu können, ist eine Vollversicherung der Central Voraussetzung.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

 

Central Krankenversicherung
Die Central gehört zur Generali in Deutschland. Als einer der führenden privaten Krankenversicherer in Deutschland bietet die Central passgenaue Krankenversicherungen – als Vollversicherung sowie als Zusatzversicherung ergänzend zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Rund 5.000 Direktionen und Geschäftsstellen der Deutschen Vermögensberatung Unternehmensgruppe  vermitteln die Produkte der Central.

Generali in Deutschland
Die Generali in Deutschland ist mit 16 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie rund 13 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Dialog, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung und Deutsche Bausparkasse Badenia.

  • Nicole Skalicky
  • Business Partner Central Krankenversicherung

Dirk Brandt
  • Dirk Brandt
  • Unternehmenskommunikation Externe Kommunikation