Operating Result auf 4,0 Mrd. € (+2,3%) gestiegen. Konzernergebnis durch Wertminderungen auf Kapitalanlagen und Einmalaufwendungen, einschließlich des Liability Managements, beeinflusst, exzellente Kapitalausstattung

  • Das Operating Result ist dank der positiven Entwicklung in Komposit und im Asset Management auf 4,0 Mrd. € gestiegen, zudem unterstützt durch die jüngsten Zukäufe sowie durch das Segment Holding und sonstige Geschäftsbereiche. Die technische Exzellenz wird mit einer Combined Ratio von 89,7% (-2,8% Prozentpunkte) bestätigt, die Gewinnmarge aus dem Neugeschäft erreicht ein ausgezeichnetes Niveau (4,10%; -0,18 Prozentpunkte).
  • Insgesamt erreichen die gebuchten Bruttobeiträge 52 Mrd. € (+0,3%), wobei die Beiträge in Komposit stabil bleiben und das Segment Leben (+0,4%) eine positive Entwicklung verzeichnet. Die Nettozuflüsse im Bereich Leben bleiben mit 9,3 Mrd. € (-13%) solide und die versicherungstechnischen Rückstellungen im Bereich Leben steigen auf 376,3 Mrd. € (+1,9%).
  • Gestärkte Kapitalausstattung der Gruppe mit einer Solvency II Ratio von 203% (+9 Prozentpunkte gegenüber dem 1. Halbjahr 2020).
  • Das Konzernergebnis beläuft sich auf 1,297 Mio. € (-40%), beeinflusst durch 310 Mio. € Netto-Wertminderungen auf Kapitalanlagen im Zusammenhang mit der Performance der Finanzmärkte, 183 Mio. € für den Schiedsgerichtsvergleich zum BSI-Verkauf, den Beitrag von 100 Mio. €² für den außerordentlichen internationalen Nothilfefonds für die Pandemie und Aufwendungen von 73 Mio. € aus der Liability-Management-Transaktion.

Ohne die Aufwendungen für den außerordentlichen internationalen Fonds für Covid-19 und die Aufwendungen aus der Liability-Management-Transaktion beläuft sich der bereinigte Nettogewinn³ auf 1,629 Mio. € (-13%).

Christiano Borean, Group CFO der Generali, sagte dazu: „Die Ergebnisse der ersten neun Monate zeigen weiterhin die Widerstandsfähigkeit der Generali, wie die ausgezeichneten technischen Margen zur Stützung des Operating Result und der Kapitalausstattung belegen. In einem Umfeld, das nach wie vor von starken makroökonomischen und finanziellen Auswirkungen der anhaltenden Pandemie geprägt ist, bestätigt die Gruppe ihre Stärken, die auf ihrer Führungsposition in Europa und einem primär auf den Privatkunden ausgerichteten, flexiblen und diversifizierten Geschäftsmodell beruhen. Die Generali ist entschlossen, ihren Kunden durch spezifische Hilfs- und Unterstützungsinitiativen ein echter Lifetime Partner zu sein und die Gemeinschaften, in denen sie tätig ist, durch Initiativen wie den außerordentlichen internationalen Covid-19-Hilfsfonds zu fördern.“

Mailand ...


 _______________

¹ Änderungen bezüglich der Beiträge, den Nettozuflüssen im Bereich Leben und der PVNBP (aktueller Wert der Beiträge aus dem Neugeschäft) wurden auf der gleichen Basis verglichen, d.h. unter Berücksichtigung der gleichen Wechselkurse und des gleichen Konsolidierungskreises. Bei den Veränderungen des Operating Result, der eigenen Kapitalanlagen und der versicherungstechnischen Rückstellungen im Bereich Leben werden die in der gleichen Vergleichsperiode veräußerten Unternehmen nicht berücksichtigt.

² Dieser Betrag lag nach Steuern bei 77 Mio. €.

³ Das bereinigte Konzernergebnis enthält nicht die Auswirkungen von Gewinnen und Verlusten im Zusammenhang mit Veräußerungen in Höhe von -183 Mio. €; 9M 2020, die sich aus der Vergleichsvereinbarung für die BSI-Veräußerung ergeben (475 Mio. €; 9M 2019, im Zusammenhang mit der Veräußerung der Generali Leben und Geschäftsbereichen in Belgien).

Die Pressemitteilung der internationalen Generali Group steht zum Download bereit und ist nur in englischer Sprache verfügbar.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Generali Group
Die Generali ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Beitragseinnahmen von insgesamt mehr als 69,7 Mrd. € im Jahr 2019 vertreten. Mit rund 72.000 Mitarbeitern, die 61 Millionen Kunden betreuen, hat der Konzern eine führende Position in Europa und eine wachsende Präsenz in Asien und Lateinamerika. Das Ziel der Generali ist es, ein Lifetime Partner für ihre Kunden zu sein, der dank eines unübertroffenen Vertriebsnetzes innovative und individuelle Lösungen anbietet.