München – Europ Assistance Versicherungs-AG gab heute bekannt eine strategische Investition in die Pflegix GmbH getätigt zu haben. Das Startup-Unternehmen ist im Bereich Pflege aktiv und wurde 2016 im Entrepreneurship Center Witten an der Universität Witten / Herdecke gegründet.

Pflegix betreibt einen digitalen Marktplatz mit einem bundesweiten Netzwerk von mehr als 11.000 Helfern, die Senioren zu Hause unterstützen. Die angebotenen Leistungen reichen von alltäglichen Haushaltsdiensten bis zur qualifizierten Pflege. Familien können anhand von Profilen der Helfer ihre individuellen Pflegebedürfnisse mit den Angeboten abgleichen. Damit kann die Leistung deutlich besser auf die persönlichen Anforderungen und Budgets zugeschnitten werden, als dies bei traditionellen Anbietern der Fall ist.

Durch diese strategische Partnerschaft können beide Unternehmen für Geschäftspartner und ältere Bedürftige ein einzigartiges Leistungsversprechen anbieten, indem sie das Pflegix-Helfernetzwerk mit den rund um die Uhr verfügbaren Assistance- und medizinischen Leistungen von Europ Assistance kombinieren. Europ Assistance und Pflegix konzentrieren sich damit gemeinsam auf den wachsenden Bedarf für häusliche Pflege in Deutschland, der voraussichtlich bis 2020 mehr als 3,5 Millionen Pflegebedürftige erreichen wird.

Dieser Schritt ist ein weiterer Meilenstein für Europ Assistance bei der Bereitstellung qualitativ hochwertiger Pflege-Lösungen, nach der Übernahme von CareLinx im Jahr 2017, dem führenden digitalen Marktplatz für Pflegekräfte in den USA mit über 300.000 professionellen Helfern. Die deutsche Investition erweitert nicht nur die globale Reichweite, sondern auch die Serviceleistungen des neuen Geschäftsbereichs Senior Care der Europ Assistance Deutschland.

Pflegix und sein Management werden mit ihrer bekannten und etablierten Marke die erfolgreiche Reise bestärkt fortsetzen. Beide Unternehmen können durch ihre komplementären Kompetenzen eine starke gemeinsame Position auf dem deutschen Pflegemarkt einnehmen und zu einem relevanten und disruptiven Anbieter werden, der Senioren ein gesünderes, glücklicheres und sichereres Leben zu Hause ermöglicht.

Antoine Parisi, Vorstandsvorsitzender der Europ Assistance Group: ,,Unser Ziel ist es, älteren Menschen dabei zu helfen, ein langes und selbstbestimmtes Leben zu Hause führen zu können. Dies erfordert die Bereitstellung verschiedener Fähigkeiten: Pflege vor Ort, Notfallmaßnahmen, medizinische Leistungen und Transport. Pflegix passt perfekt zu dieser Vision, da das Unternehmen innerhalb von kürzester Zeit mit einem disruptiven Ansatz in diesem dynamischen Markt signifikante Bekanntheit erreichen konnte. Ich freue mich darauf, mit Pflegix zusammenzuarbeiten und auf dem deutschen Pflegemarkt eine Schlüsselrolle einzunehmen.“

Tim Kahrmann, CEO Pflegix: „Wir freuen uns wirklich über die Partnerschaft mit Europ Assistance und sehen starke Synergien für das gemeinsame Ziel, ganzheitliche Beratung und Unterstützung für Einzelpersonen und deren Familien zu bieten. Die Investition ermöglicht uns, das Wachstum und die Produktentwicklung von Pflegix zu beschleunigen.“

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Generali in Deutschland
Die Generali in Deutschland ist mit 16 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie rund 13 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Dialog, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung und Deutsche Bausparkasse Badenia.       

Europ Assistance Gruppe
Die Europ Assistance Gruppe wurde 1963 gegründet und ist Erfinder des Assistance-Konzepts. Neben Reiseversicherungen, Gesundheitsdienstleistungen und Schutzbriefversicherungen bietet sie innovative Assistanceprodukte an, um Privat- und Firmenkunden maßgeschneiderte Lösungen in Notfällen und im Alltag zu liefern – 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Europ Assistance (konsolidierter Umsatz 2015: EUR 1,40 Mrd.) ist ein 100%-iges Tochterunternehmen der GENERALI Gruppe und deckt 208 Länder mit ihren Services ab. Die Gruppe ist mit 8.500 Mitarbeitern und 44 Gesellschaften in 35 Ländern vertreten: 2015 beantwortete die Europ Assistance Gruppe ca. 62 Millionen Anrufe und hat 12 Millionen Einsätze weltweit durchgeführt. Das Netzwerk der Europ Assistance, bestehend aus medizinischem Fachpersonal und 425.000 Partnern, wird von 5.000 Einsatzbetreuern rund um die Welt koordiniert.

                                                                               

  • Stefan Göbel
  • Unternehmenskommunikation Leiter Externe Kommunikation

  • Daniel Haisch
  • Director Marketing & Unternehmenskommunikation, Europ Assistance