Köln - „Es ist fragwürdig, Deflationsängste zu beschwören, um dann über niedrigere Zinsen Sparer weiter zu enteignen. Vieles spricht für eine konjunkturelle Erholung in Europa. Darum brauchen wir jetzt das Ende der Niedrigzinspolitik.“

Unter www.generali.de sind Pressebilder von Dr. Torsten Utecht im Internet abrufbar.

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Generali Deutschland Gruppe
Die Generali Deutschland Gruppe ist mit rund 17,2 Mrd. € Beitragseinnahmen und mehr als 13,5 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zur Generali Deutschland Gruppe gehören unter anderem Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung, Deutsche Bausparkasse Badenia und Dialog sowie die konzerneigenen Dienstleistungsgesellschaften Generali Deutschland Informatik Services, Generali Deutschland Services, Generali Deutschland Schadenmanagement sowie die Generali Deutschland SicherungsManagement.

Giulio Benedetti
  • Giulio Benedetti
  • Leiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs