• Das Gesundheitsprogramm „initiative.diabetes“ der Central belegt beim MSD-Gesundheitspreis den zweiten Platz.
  • Besonders überzeugt haben individuelle Betreuung und technische Innovation.

Köln – Bei der diesjährigen Verleihung des MSD-Gesundheitspreises, dem wichtigsten Preis für Innovationen in der Gesundheitswirtschaft, ist das Central-Gesundheitsprogramm „initiative.diabetes“ mit Platz 2 prämiert worden. Die Central erhielt den mit 15.000 Euro dotierten Preis gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG), dem Gesundheitsdienstleister, der die betroffenen Diabetiker betreut. Ausschlaggebend für die Jury war die Kombination aus telemedizinischem Monitoring, bei dem relevante Vitaldaten erfasst werden, und einer individuellen Betreuung des Diabetikers durch einen Gesundheitscoach.

„Vor allem innovativ ist der Ansatz dieses Projekts: nicht nur zu schulen, sondern die Patienten individuell zu betreuen“, würdigt Dr. Rainer Hess, ehemaliger Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses, das Central-Gesundheitsprogramm in seiner Laudatio. „Und zwar mit einem telemedizinischen Monitoring, das dem Patienten kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, ihn individuell täglich mit seinen Blutzuckerwerten konfrontiert und ihm deren Beeinflussbarkeit durch Bewegung und Ernährung aufzeigt“, so Hess. Das Monitoring erfolgt über Schrittzähler, Blutzuckermessgeräte und Smartphones. Besonders hervorgehoben wurde der unbürokratische Zugang zu diesem Gesundheitsangebot.

Hilfe zur Selbsthilfe
„Wir sind sehr stolz, diesen renommierten Preis entgegenzunehmen“, sagt Dr. Markus Homann, Leiter des Produkt- und Gesundheitsmanagements der Central Krankenversicherung. Es ist schon lange wissenschaftlich erwiesen, dass Betroffene den Verlauf ihrer Diabetes-Erkrankung selbst positiv beeinflussen können. Unbeantwortet blieb bisher die Frage, wie man den Patienten dazu bringt, dies auch kompetent und nachhaltig zu tun. Homann war gleich zu Beginn der Programmentwicklung überzeugt, dass man Betroffene motivieren kann, ihre Gesundheit selbst in den Griff zu bekommen. Die Ergebnisse des jetzt ausgezeichneten Programms der Central zeigen, dass das gelingen kann. „Wir freuen uns, dass unser Konzept betroffenen Diabetikern helfen kann und von der Jury als herausragend unter den bisherigen Versorgungsansätzen gewürdigt worden ist“, so Homann.

Von 68 Bewerbungen aus dem Gesundheitssektor und insgesamt zehn Nominierten überzeugte die Central die Jury. Mit dem MSD-Gesundheitspreis würdigt das Unternehmen MSD Sharp & Dohme GmbH seit 2012 jedes Jahr herausragende innovative Versorgungslösungen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.msd.de/verantwortung/versorgungsmanagement/msd-forum-gesundheitspartner

PDF-Version dieser Pressemitteilung

Central Krankenversicherung AG
Die Central gehört zur internationalen Generali Group. Mit rund 16,8 Milliarden Euro Beitragseinnahmen und mehr als 13,5 Millionen Kunden ist die Generali der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Als einer der führenden privaten Krankenversicherer in Deutschland bietet die Central passgenaue Krankenversicherungen – als Vollversicherung sowie als Zusatzversicherung ergänzend zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.
www.central.de