4 schmackhafte Low Carb Rezepte, die Sie unbedingt ausprobieren müssen

Im Bereich der Ernährung geht der Trend immer mehr in Richtung gesundes Low Carb. Bei dieser speziellen Ernährungsform wird in der täglichen Ernährung der Anteil an Kohlenhydraten reduziert. Mittlerweile gibt es aber viele leckere Low Carb Rezepte, die viel Abwechslung auf den Teller bringen.

Dank der Vielfalt kann es ein Low Carb Gericht auf jeden Fall mit herkömmlichen Speisen aufnehmen. Probieren Sie doch auch einfach einmal die leckeren Low Carb Rezepte mit Fisch, Fleisch und Chia Samen aus. Sicherlich werden Ihnen unsere Low Carb Rezepte gefallen und zum Kochen animieren.

Rezept 1: Gebackener Fisch mit Ofentomaten

Sind Sie Liebhaber von Fisch, ist das Rezept für gebackenen Fisch mit Ofentomaten sehr interessant. Die Zubereitung gestaltet sich innerhalb von 25 Minuten sehr schnell und einfach. Mit wenig Aufwand schaffen Sie hier eine leckere Low Carb Köstlichkeit, die Sie problemlos in Ihrem Ernährungsplan aufnehmen können.

Für eine Portion benötigen Sie:

  • 125 Gramm Lachsfilet oder anderer Fisch
  • 150 Gramm Cherrytomaten
  • 50 Gramm Zwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • ½ Esslöffel Olivenöl
  • Bei Bedarf ½ Knoblauchzehe

Zubereitung von gebackenem Low Carb Fisch:

Das Stück Fischfilet tauen Sie zunächst einmal auf und legen es nun mittig in die Auflaufform. Vorzugsweise sollten Sie ein schmales Stück Fisch verwenden, da ansonsten der Garungsprozess länger dauert. Nun heizen Sie den Backofen auf etwa 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.

Tomaten und Zwiebeln zerkleinern Sie. Die Cherrytomaten halbieren Sie vorzugsweise. Neben dem Fisch platzieren Sie die Zutaten. Gerne können Sie auch Knoblauch in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Form geben. Sobald alle Bestandteile in der Auflaufform verteilt sind, salzen und pfeffern Sie den Inhalt. Abschließend träufeln Sie das Olivenöl über den Fisch, die Zwiebeln und die Tomaten.

Je nach Dicke des Fischfilets lassen Sie es ungefähr 25 Minuten im Backofen garen. Der Fisch sollte nicht zu trocken werden, aber gar sein. Die Tomaten müssen weich sein, wenn das Low Carb Gericht fertig ist.

Rezept 2: Apfelschmarrn mit Chia Samen

Der Apfelschmarrn mit Chia Samen ist ein gutes Low Carb Gericht für das Frühstück. Innerhalb weniger Minuten haben Sie ein spannendes Frühstücksgericht gezaubert, das wenig Kohlenhydrate enthält.

Die Zutaten für eine Portion mit Chia Samen sind:

  • 100 Milliliter Milch
  • 1 Ei der Größe L
  • 10 Gramm Chia Samen
  • 10 Gramm Kokosmehl
  • 10 Gramm Kokosöl
  • 10 Gramm Puder-Erythrit
  • 15 Gramm Vanille-Eiweißpulver
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Streupulver mit Erythrit
  • 75 Gramm Apfel (säuerlich)
  • Etwas Zimt, Spekulatiusgewürz und Vanille

Zubereitung von Apfelschmarrn mit Chia Samen:

Zunächst schälen Sie den Apfel. Diesen schneiden Sie in Stücke und entkernen ihn. Danach mixen Sie das Ei mit Milch und den trockenen Zutaten aus dem Low Carb Rezept. Das Kokosöl erwärmen Sie bei mittlerer Hitze und braten die Apfelstücke an.

Jetzt können Sie die Teigmischung in die Pfanne geben. Sobald die Unterseite braun geworden ist, wenden Sie den Pfannkuchen. Ist der Pfannkuchen von beiden Seiten fertig, zerteilen Sie ihn in kleine Stücke und streuen anschließend Erythrit auf. Schon ist Ihr Apfelschmarrn mit Chia Samen fertig.

Rezept 3: Low Carb Brot mit Leinsaat, Öl und Ei

Hier zeigen wir Ihnen ein Rezept auf, mit dem Sie schnell zu einem Low Carb Brot gelangen. Sie benötigen nur wenige Zutaten, um für die Low Carb Ernährung das passende Brot herzustellen.

Die Zutaten für 10 Scheiben Low Carb Brot:

  • 300 Gramm Leinsaat geschrotet
  • 125 Milliliter Wasser
  • 5 Eiweiß Klasse M
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Eier Klasse M
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • Salz

Zubereitung von Low Carb Brot:

Mit einer Arbeitszeit von ungefähr 60 Minuten müssen Sie rechnen, wenn Sie Low Carb Brot selber herstellen möchten. Hinzu kommt noch die Kühlzeit, bis Sie das Brot essen können. Eine 30 cm Kastenkuchenform, die Sie mit Backpapier auslegen, benötigen Sie. Den Backofen heizen Sie auf 200 Grad vor. Bei Umluft reichen 180 Grad aus.

Mit dem Backpulver und etwas Salz mischen Sie die Leinsaat gut durch. 5 Eiweiß und 2 Eier quirlen Sie mit dem Handrührgerät ungefähr fünf Minuten cremig. Nun rühren Sie das Wasser unter. Die Mischung aus Leinsaat, Backpulver und Salz geben Sie portionsweise hinzu und rühren unter. Das Olivenöl rühren Sie zum Schluss in die Teigmenge ein und füllen sofort die Backform mit der Teigmasse.

Im unteren Ofendrittel stellen Sie die Backform auf den Rost und lassen die Teigmasse ungefähr 30 Minuten backen. Nun entnehmen Sie das Low Carb Brot aus dem Backofen und lassen es ungefähr 15 Minuten in der Form abkühlen. Nach 15 Minuten stürzen Sie das Brot aus der Form und lassen es vollständig abkühlen.

Rezept 4: Hähnchengratin nach Elsässer Art

Natürlich gibt es auch leckere Low Carb Rezepte mit Fleisch. Hähnchengratin nach Elsässer Art ist beispielsweise interessant und lässt sich ohne besonderen Aufwand zubereiten. Nehmen Sie das Low Carb Gericht im Ernährungsplan auf.

Für eine Portion benötigen Sie:

  • 238 Gramm groß geraspelten Blumenkohl
  • 6,25 Gramm Butter
  • 125 Gramm Hähnchenbrustfilets in Medaillons
  • 62,5 Gramm rote Zwiebeln
  • 25 Gramm gewürfelter Schinkenspeck
  • 25 Gramm Frühlingszwiebeln
  • 50 Gramm Schmand mit 20 Prozent Fett
  • 18,75 Gramm geriebener Gruyère Käse
  • 3,75 Milliliter natives Olivenöl
  • Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung von Hähnchengratin nach Elsässer Art:

Heizen Sie den Backofen auf 175 Grad Umluft vor. Für 20 Minuten geben Sie den geraspelten Blumenkohl in den Ofen. Zweimal mischen Sie die Raspeln durch, damit sie schön geröstet sind. Schneiden Sie währenddessen die Zwiebeln in Ringe.

Die Hähnchenmedaillons braten Sie zwei bis drei Minuten im Olivenöl im Topf an. Stellen Sie die Hähnchenmedaillons zur Seite.

In dem Bratfett braten Sie nun Zwiebelringe und Schinkenspeck für die Elsässer Mischung an. Jetzt können Sie auch schon den Schmand hinzugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Mischen Sie nun noch die Frühlingszwiebeln unter.

Geben Sie den gerösteten Blumenkohl in eine Auflaufform. Hinzu geben Sie noch Butter, Salz und Pfeffer. Darauf legen Sie die Hähnchengratins. Obendrauf verteilen Sie die Elsässer Mischung. Nun streuen Sie noch Käse auf die Mischung. Im Backofen gratinieren Sie das Gericht ungefähr 20 Minuten.